Bau, Architektur, Vermessung

Asphaltbauer (m/w/d)

Asphaltbauer
Quelle: Ivan_Smuk-Canva.com
Wem Wind und Wetter nichts ausmachen und wer darüber hinaus einen wichtigen Beitrag leisten möchte, dass der Verkehr auf neuen Straßen fließt, der ist als Asphaltbauer/in genau richtig. Dieser Job beinhaltet weit mehr, als bloß auf der großen Teermaschine zu sitzen. Asphaltbauer/innen bereiten auch die jeweiligen abgestimmten Asphaltgemische vor, was ein spezielles Fachwissen erfordert. Die Straße ist aber nicht der einzige Einsatzort, denn häufig gilt es auch, Abdichtungs- oder Schutzschichten für die Böden in Hallen oder Werkstätten aufzubringen. Entwässerungs- und Abdichtungsarbeiten sowie Wärme- und Dämmschutzmaßnahmen runden das Aufgabenspektrum ab – zu dem zählt übrigens auch die Instandhaltung der benötigten Maschinen, Geräte und Werkzeuge.

Details zur Ausbildung als Asphaltbauer

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Körperliche Fitness (z.B. für Arbeiten bei großer Hitze)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Ausführen von Reparaturarbeiten)
  • Rechnerische Fähigkeiten (z.B. bei der Vorbereitung von Asphaltgemischen)
  • Teamfähigkeit (z.B. effektives Arbeiten in Gruppen)
  • Arbeitsgeschwindigkeit (z.B. Arbeiten durchdacht und im vorgegebenen Zeitrahmen erbracht werden)

Interessante Schulfächer

  • Physik (z.B. für das Verständnis des Verhaltens unterschiedlicher Werkstoffe)
  • Sport (z.B. für die Bewältigung körperlich anstrengender Tätigkeiten)
  • Werken / Technik (z.B. bei der Instandhaltung von Maschinen und Geräten
2 Ausbildungsplätze
18 Ausbildungsplätze
5 Ausbildungsplätze
26 Ausbildungsplätze
9 Ausbildungsplätze