Verkehr, Logistik

Automobilkaufmann/-frau (m/w/d)

Automobilkaufmann/-frau
Quelle: georgerudy - stock.adobe.com
Wer im Autohaus nach einem neuen Fahrzeug Ausschau hält, der hat automatisch mit ihnen Kontakt: Automobilkaufleute. Sie sind für die kaufmännischen Aufgaben im Autohaus zuständig, allen voran natürlich den Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen. Darüber hinaus kümmern sie sich um die Annahme von Reparatur- und Wartungsaufträgen und sind für die Ersatzteilbeschaffung zuständig. Auch übernehmen sie buchhalterische und kalkulatorische Aufgaben: Dazu gehört es Rechnungen und Aufträge zu bearbeiten, Privat- oder Geschäftskunden/innen über Leasing- oder Finanzierungsmöglichkeiten zu beraten, Kfz-Zubehör zu verkaufen, Zulassungen und Abmeldungen vorzunehmen und Marketingaktionen zu organisieren.

Details zur Ausbildung als Automobilkaufmann/-frau

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Kommunikationsfähigkeit (z.B. im Beratungsgespräch mit Kunden/innen)
  • Präsentationsfähigkeit (z.B. in der Beschreibung und beim Verkauf der Autos und Finanzierungsmöglichkeiten)
  • Wirtschaftliche Grundkenntnisse (z.B. beim Erstellen von Angeboten und Rechnungen)
  • Auffassungsgabe (z.B. wenn Kundenwünsche schnell und klar in der Arbeit umgesetzt werden)

Interessante Schulfächer

  • Deutsch (z.B. bei Kundenverhandlungen, für die Geschäftskorrespondenz)
  • Mathematik (z.B. für das Berechnen von Finanzierungsmodellen)
  • Englisch (z.B. bei internationaler Kundenkorrespondenz)
29 Ausbildungsplätze
1 Ausbildungsplatz