Bau, Architektur, Vermessung

Baustoffprüfer (m/w/d)

Baustoffprüfer
Quelle: Yakobchuk Olena - stock.adobe.com

Ausbildungsdauer

3 Jahre

ca. Vergütung

(Abweichungen möglich, Stand: 01.01.2021, Quelle: SOKA BAU, IHK)

  • 1. Ausbildungsjahr 864 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.076 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.275 €

Ausbildungsanfänger in Deutschland

47% 44% 6% 3%
  • Hochschulreife: 47%
  • Mittlerer Bildungsabschluss: 44%
  • Mittelschulabschluss: 6%
  • ohne Mittelschulabschluss: 3%

Eigene Stärken

  • Sorgfalt (z.B. beim Erkennen von Normabweichungen)
  • Technisches Verständnis (z.B. beim Warten und Instandhalten der Prüfgeräte und Laboreinrichtun­gen)
  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Messen der Dichte, Härte oder Porosität von Baustoffen, beim Prüfen der Tragfähigkeit von Untergründen)

Interessante Schulfächer

  • Chemie (z.B. beim Bestimmen chemischer Kenngrößen von Proben)
  • Mathematik (z.B. beim Berechnen des richtigen Verhältnisses für Labormischungen)
  • Physik (z.B. beim Untersuchen physikalischer Eigenschaften von Bauprodukten, Böden, Baurohstoffen und Bindemitteln)

Die angegebene Adresse konnte nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bitte wählen Sie eine passende Adresse aus: