Produktion, Fertigung

Behälter- und Apparatebauer (m/w/d)

Behälter- und Apparatebauer
Quelle: PictureArt - stok.adobe.com
Der Braukessel im Sudhaus ist bei weitem nicht der einzige Ort, an dem Behälter- und Apparatebauer*innen ihr Wissen einbringen können. Sie stellen Kessel, druckfeste Reaktionsbehälter für die Verfahrenstechnik oder für die Nahrungsmittel- und Getränke-Industrie, Wärmetauscher oder Turbinen-Gehäuse für die Energie- und Versorgungstechnik her. Zuerst legen sie anhand von technischen Zeichnungen Bleche und Profile an, verformen diese von Hand oder maschinell und setzen sie zu Bauteilen oder ‐gruppen zusammen. Dabei kommt es nicht so sehr auf Muskeln an, mehr Wert liegt auf starken Teileverbindungen dank sorgfältigem Hartlöten. Schweißen, Feilen, Löten, Sägen und Bohren sind einige der Arbeitsschritte, die sie lernen. Nach der Montage der verschiedenen Teile wird kontrolliert, ob die Schweißnähte und Oberflächen dicht sind und dem Druck standhalten. Auch die Wartung und Reparaturen der Anlagen zuständig gehört zu den Aufgaben eines/r Behälter- und Apparatebauer*in.

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

ca. Vergütung

(Abweichungen möglich, Stand: 01.02.2020, Quelle: WSI Tarifpolitischer Monatsbericht, Stand Februar 2020)

  • 1. Ausbildungsjahr 610 €
  • 2. Ausbildungsjahr 650 €
  • 3. Ausbildungsjahr 700 €
  • 4. Ausbildungsjahr 780 €

Ausbildungsanfänger in Deutschland

48% 42% 5% 5%
  • Mittelschulabschluss: 48%
  • Mittlerer Bildungsabschluss: 42%
  • ohne Mittelschulabschluss: 5%
  • Hochschulreife: 5%

Eigene Stärken

  • Aufmerksamkeit (z.B. beim Durchführen von Druckproben)
  • Gute körperliche Fitness / Körperbeherrschung (z.B. beim Arbeiten auf Leitern und Gerüsten)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. bei der Arbeit mit Werkzeugen und Maschinen, beim Einbau von Steuerungs- und Regelungstechnik)
  • Sorgfalt (z.B. für das Bestimmen von Maßen, beim Prüfen von Schweißnähten, beim Einsatz von Hebezeugen und Arbeitsgerüsten)

Interessante Schulfächer

  • Mathematik (z.B. beim Arbeiten mit Formeln zur Berechnung von Druck und Durchflussmengen)
  • Physik (z.B. bei der Materialauswahl und ‐bearbeitung)
  • Werken / Technik (z.B. für das montagegerechte Fertigen von Bauteilen und Baugruppen für Apparate oder Behälter)

1 Unternehmen gefunden

Studium = Studium
Praktikum = Praktikum
Ferienjob = Ferienjob
Teilzeit = Teilzeit
Praktikum

Wiedenbauer Apparatebau KG

Herr Florian Florian Wiedenbauer

Lauterbachstr. 6

82538 Geretsried

Tel. 08171 418744

Email Website

Die angegebene Adresse konnte nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bitte wählen Sie eine passende Adresse aus: