Fachpraktiker - Bürokommunikation(m/w/d)

Wirtschaft, Verwaltung

Ausbildungsberuf Fachpraktiker - Bürokommunikation

Sie sind wichtige Bindeglieder in einem gut funktionierenden Büro: die Fachpraktiker/innen für Bürokommunikation. Sie sortieren die eingehende Post und verteilen diese an die zuständigen Sachbearbeiter, schreiben Briefe und Rechnungen, kümmern sich um die ausgehende Post und erledigen die Ablage. Im Finanz- und Rechnungswesen verantworten sie Aufgaben im Rahmen der Buchhaltung; ebenso übernehmen sie Telefondienste und Tätigkeiten der allgemeinen Büroorganisation. Die dreijährige Ausbildung für diesen Beruf ist Menschen mit Behinderung vorbehalten, orientiert sich aber an der Ausbildung als Kaufmann/-frau für Büromanagement.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2 Jahre

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildung kann man auch ohne Schulabschluss beginnen.

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Fachpraktiker - Bürokommunikation läßt sich bis auf 1 Jahr verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Kommunikationsfähigkeit

(z.B. beim Verfassen von Briefen)

Sorgfalt

(z.B. beim Ablegen von Dokumenten)

Merkfähigkeit

(z.B. beim Erstellung von Rechnungen)

Logisches Denken

(z.B. bei der Verknüpfung von Ereignissen und Informationen)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. beim Schreiben von Briefen)

Mathematik

(z.B. beim Prüfen von Rechnungen)

Rechnungswesen / Controlling

(z.B. um die Buchhaltung unterstützen zu können)

1 Ausbildungsplatz Fachpraktiker - Bürokommunikation vorhanden