Produktion, Fertigung

Bootsbauer - Technik (m/w/d)

Bootsbauer - Technik
Quelle: Stevecoleimages-GettyImages_Canva.com
Ob Ruderboot, Einhandjolle, Fischkutter oder mondäne Yacht: Bei all diesen Wasserfahrzeugen sind Bootsbauer/innen am Werk, die nicht nur mit Holz, sondern auch mit Stahl, Aluminium und faserverstärkten Kunststoffen perfekt umzugehen wissen. Entscheidet man sich in der Ausbildung für die Fachrichtung "Neu-, Aus- und Umbau" konstruiert man Bauteile wie Rumpf oder Deck und fügt diese zum Bootskörper zusammen. Bei größeren Booten fertigt man auch die Aufbauten und übernimmt den Innenausbau. Ferner gehören Instandsetzungs- und Umbauarbeiten zum Aufgabenspektrum.

Details zur Ausbildung als Bootsbauer - Technik

Ausbildungsdauer

3.5 Jahre

Eigene Stärken

  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Bedienen von handgeführten Maschinen oder beim Montieren von Bootsbauteilen)
  • Körperliche Fitness (z.B. zum Heben und Tragen von z.B. schweren Planken oder Platten)
  • Konzentrationsfähigkeit (z.B. zum Einhalten von Maßen und Toleranzen beim Herstellen von Einzelbauteilen)
  • Kommunikationsfähigkeit (z.B. schnelle Weitergabe von Informationen oder Arbeitsergebnissen)
  • Technisches Verständnis (z.B. das Verstehen von technischen Abläufen und Zusammenhängen wichtig)

Interessante Schulfächer

  • Mathematik (z.B. für die Berechnung von Flächen und Rauminhalten)
  • Sport (z.B. beim Heben und Tragen schwerer Bauteile)
  • Werken / Technik (z.B. für die Arbeit mit Werkzeugen und Kleinmaschinen; technisches Zeichnen)
3 Ausbildungsplätze
2 Ausbildungsplätze