Gesundheit

Zahntechniker (m/w/d)

Zahntechniker
Quelle: ikonoklast_hh - stock.adobe.com
Wenn es um dritte Zähne oder eine Spange für Jugendliche geht, sind sie unverzichtbar: Zahntechniker/innen stellen festsitzenden Zahnersatz (Zahnkronen, Brücken und Implantate) oder herausnehmbaren Zahnersatz (Teil- und Vollprothesen) her. Der in der Zahnarztpraxis genommene Abdruck dient dabei als Grundlage, um zunächst am Computer einen Entwurf für den jeweiligen Zahnersatz zu erstellen. Aus den gewonnenen Daten wird dann in Handarbeit ein Modell aus Gips oder Kunststoff angefertigt. Dieses dient wiederum dazu, den Zahnersatz im Gussverfahren herzustellen. Hierbei kommen verschiedene Materialien wie Metall, Keramik oder Titan zum Einsatz. Darüber hinaus erstellen Zahntechniker/innen auch Zahnspangen und reinigen bzw. reparieren Zahnersatz sowie zahn- und kieferregulierende Geräte.

Details zur Ausbildung als Zahntechniker

Ausbildungsdauer

3.5 Jahre

Eigene Stärken

  • Handwerkliches Geschick (z.B. bei der Planung und Herstellung von Prothesen, Implantaten und Zahnbrücken)
  • Räumliches Vorstellungsvermögen (z.B. bei der Modellage von Kronen und Brücken)
  • Sorgfalt (z.B. bei der exakten Anpassung einer Vollprothese auf Gaumen und Unterkiefer)

Interessante Schulfächer

  • Mathematik (z.B. um zu kalkulieren, wie viel Kunststoff, Gips, Metall oder anderes Material benötigt wird)
  • Physik (z.B. in der Anwendung von verschiedenen Werkstoffen und zum Verständnis der Verarbeitungsprozesse)
  • Werken / Technik (z.B. für den Umgang mit unterschiedlichen Geräten und Werkstoffen)