Metall, Maschinenbau

Fachwerker - Feinwerktechnik (m/w/d)

Fachwerker - Feinwerktechnik
Quelle: RS-studio-stock.adobe.com
Sie brauchen eine ruhige Hand und sollten Freunde am filigranen Arbeiten haben: Fachwerker/innen für Feinwerktechnik stellen Metallbauteile für Maschinen und Geräte her, oft erfolgt dies an computergesteuerten Werkzeugmaschinen. Zum Teil arbeiten sie aber auch mit der Hand, wobei sie Fräs- und Bohrmaschinen einrichten und Metalle zum Beispiel durch Fräsen, Drehen, Bohren und Schleifen bearbeiten. Ebenfalls von Hand erfolgt das Zusammensetzen maschinell gefertigter Bauteile, die entweder aneinander geklebt oder miteinander verschraubt werden. Und schließlich gehört auch das Schreiben und Testen einfacher Programme für computergesteuerte Werkzeugmaschinen zum Aufgabengebiet. Die dreijährige Ausbildung für diesen Beruf ist Menschen mit Behinderung vorbehalten, orientiert sich aber an der Ausbildung als Feinwerkmechaniker/in.

Details zur Ausbildung als Fachwerker - Feinwerktechnik

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Zusammensetzen von Bauteilen)
  • Sorgfalt (z.B. bei der Pflege der eingesetzten Maschinen)
  • Technisches Verständnis (z.B. bei der Arbeit mit technischen Zeichnungen)

Interessante Schulfächer

  • Deutsch (z.B. zum Lesen der Anleitungen)
  • Mathematik (z.B. zur Ermittlung diverser Werte)
  • Werken / Technik (z.B. für das Einstellen der Arbeitsgeräte)
38 Ausbildungsplätze
5 Ausbildungsplätze
48 Ausbildungsplätze