Landwirtschaft, Natur, Umwelt

Fachpraktiker - Landwirt (m/w/d)

Fachpraktiker - Landwirt
Quelle: Irina K. - stock.adobe.com
Wer schon einmal Urlaub auf dem Bauernhof gemacht hat, weiß, wie viel Arbeit tagtäglich anfällt. Das Füttern, Tränken und Pflegen der Nutztiere ist dabei nur ein Bruchteil. Der Ausbildungsberuf ist für besondere Personengruppen ausgelegt. Fachpraktiker*innen unterstützen Landwirte auch beim Aussäen, Düngen sowie Pflegen von Pflanzen, überwachen und bedienen Maschinen, Geräte oder andere landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge. Das Einsatzgebiet ist dabei breit gefächert – sie sind sowohl im Acker-,Obst- oder Weinbau gefragt, als auch in der Rinder-, Schweine- oder Geflügelhaltung. Ein Grundinteresse an praktischer Arbeit und an Technik sollte schon vorhanden sein, wenn man sich für diesen Ausbildungsberuf entscheidet – nicht zu vergessen: die Liebe zu Tieren!

Ausbildungsdauer

3

Eigene Stärken

  • Gute körperliche Fitness / Körperbeherrschung (z.B. beim Umgang mit speziellen landwirtschaftlichen Geräten)
  • Technisches Verständnis (z.B. beim Instandsetzen von defekten Maschinen)
  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. um ökologisch sinnvoll zu handeln, was die Energie- und Materialverwendung betrifft)

Interessante Schulfächer

  • Biologie (um sich bei der Bearbeitung und Pflege der Böden auszukennen)
  • Mathematik (z.B. um zu berechnen, wieviel Saatgut und Düngemittel benötigt wird)
  • Werken / Technik (z.B. um mit großen Nutzfahrzeugen richtig umgehen zu können)

Die angegebene Adresse konnte nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bitte wählen Sie eine passende Adresse aus: