Metall, Maschinenbau

Fachpraktiker - Metallbau (m/w/d)

Fachpraktiker - Metallbau
Quelle: lichtmeiser-stock.adobe.com
Nur wer das Kleine kann, wird Großes schaffen. So verhält es sich auch bei der Ausbildung zu den Fachpraktiker*innen für Metallbau. Der Ausbildungsberuf ist für besondere Personengruppen ausgelegt. Vom kleinen Metallpfosten bis hin zum großen Fabriktor ist alles möglich. Es werden aus Stahl und anderen Metallen, nach technischen Zeichnungen, die Wünsche der Kunden erfüllt. Mit handwerklichem Geschick und Genauigkeit werden Werkstücke geprüft und ausgemessen, Maschinen bedient, gesägt, gebohrt, geschweißt und Bauteile montiert. Für die Montage vor Ort wird auch eine gute körperliche Konstitution erwartet. Nach Abschluss der Ausbildung stehen vielfältige Weiterbildungsangebote wie z.B. Metallbauer und Konstruktionsmechaniker.

Ausbildungsdauer

3 oder 3,5 Jahre

Eigene Stärken

  • Aufmerksamkeit (zum Erkennen der farblichen Kennzeichnung der Bauteile)
  • Sorgfalt (z.B. beim Einbau kleiner Bauteile, beim Löten)
  • Technisches Verständnis (z.B. beim Reparieren eines Geräts)

Interessante Schulfächer

  • Mathematik (z.B. zur Berechnung elektrischer Größen)
  • Physik (z.B. zum Verstehen von Aufbau und Funktionsweise elektronischer und elektrischer Bauteile)
  • Werken / Technik (z.B. beim Zusammensetzen von mechanischen, elektromechanischen und elektronischen Bauteilen zu Elektrogeräten oder Anlagen)

Die angegebene Adresse konnte nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bitte wählen Sie eine passende Adresse aus: