Bau, Architektur, Vermessung

Glaser – Verglasung und Glasbau (m/w/d)

Glaser – Verglasung und Glasbau
Quelle: ikonoklast_hh - stock.adobe.com
Man glaubt es kaum, wie unterschiedlich ihre Einsatzgebiete sind: Glaser/innen der Fachrichtung Verglasung und Glasbau beschäftigen sich mit Fligranem ebenso wie mit großen Flächen, denn sie verglasen nicht nur Fenster, Türen Schaufenster und Vitrinen, sondern rahmen auch Bilder ein und fertigen Spiegel, Tische oder Vitrinen an. Ferner sind sie gefragt, wenn es um die Restaurierung oder Anfertigung von Kunstverglasungen für Kirchenfenster oder Fenster in repräsentativen Gebäuden geht. Zur Vorbereitung erstellen sie zunächst Entwürfe, dann schneiden sie das Glas zu und schleifen und polieren die Schnittkanten. Auf Wunsch oder bei Bedarf veredeln sie das Glas auch durch Gravur- und Schleifarbeiten oder durch Bemalung.

Details zur Ausbildung als Glaser – Verglasung und Glasbau

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Körperliche Fitness (z.B. beim Transport schwerer Glasfassadenteile)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Reparieren von Glasflächen)
  • Sorgfalt (z.B. bei der Herstellung anspruchsvoller Kunstverglasungen)

Interessante Schulfächer

  • Sport (z.B. um köperliche Herausforderungen meistern zu können)
  • Mathematik (z.B. zur Berechnung von Flächenaufteilungen)
  • Werken / Technik (z.B. technisches Zeichnen und beim Zuschnitt von Glas)