Verkehr, Logistik

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker – Karosserie- und Fahrzeugbautechnik (m/w/d)

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker – Karosserie- und Fahrzeugbautechnik
Quelle: Kadmy - stock.adobe.com
Wer für sein Leben gerne schraubt und dabei auch noch Bestehendes verändert, ist in der Autoindustrie, bei Zulieferern und Spezialwerkstätten immer willkommen. Denn dort kommt man ohne Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen der Fachrichtung Karosserie- und Fahrzeugbautechnik nicht aus. Sie sind die Spezialisten/innen für Fahrzeuge nach Maß, denn sie stellen Karosserien und Fahrzeugaufbauten z.B. für Busse, Wohnmobile sowie Rettungs- und Verkaufsfahrzeuge her. Ferner bauen sie Zubehör und Zusatzeinrichtungen sowie Sonderfahrzeuge z.B. für den Transport von Brennstoffen, Müll oder Baustoffen. Außerdem übernehmen sie Wartungs- und Einstellarbeiten. Um Oldtimer zu restaurieren, sind sie ebenfalls unverzichtbar.

Details zur Ausbildung als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker – Karosserie- und Fahrzeugbautechnik

Ausbildungsdauer

3.5 Jahre

Eigene Stärken

  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Einbauen von Karosserieteilen und beim Setzen von Schweißpunkten)
  • Technisches Verständnis (z.B. beim Ermitteln der Ursachen von Fehlern und Störungen)
  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Kontrollieren der Verkehrs-­ und Betriebssicherheit)
  • Teamfähigkeit (z.B. gerechte Aufgabenverteilung im Team)
  • Sorgfalt (z.B. beim Vermessen und Einstellen der Fahrwerksgeometrie)

Interessante Schulfächer

  • Werken / Technik (z.B. für Metallarbeiten wie Sägen, Bohren und Schleifen)
  • Physik (z.B. für Arbeiten an Elektronik oder Hydraulik)
  • Mathematik (z.B. für die Schadenskalkulation oder das Erstellen eines Kostenvoranschlags)
2 Ausbildungsplätze
70 Ausbildungsplätze
1 Ausbildungsplatz
105 Ausbildungsplätze