Wirtschaft, Verwaltung

Kaufmann/-frau – Büromanagement - Fremdsprachenkorrespondent (m/w/d)

Kaufmann/-frau – Büromanagement - Fremdsprachenkorrespondent
Quelle: Syda Productions - stock.adobe.com
Sie sind die Säule jeden Unternehmens, ohne die überhaupt nichts läuft: Kaufleute für Büromanagement - in Verbindung mit der Zusatzqualifikation Fremdsprachenkorrespondent sind sie obendrein fit für internationale Kontakte. Sie nehmen sämtliche Anrufe und E-Mails entgegen, schreiben und verwalten Rechnungen und organisieren Veranstaltungen oder Geschäftsreisen. Die Besonderheit der Zusatzqualifikation ist, dass man in der Ausbildung mit intensiven Sprachkursen, die speziell auf die Anforderungen in der Berufswelt abgestimmt sind, vor allem auf internationale Geschäftsprozesse vorbereitet wird. Im Rahmen der dreijährigen Ausbildung können unter Umständen auch Französisch und Spanisch als Schwerpunktsprache gewählt werden.

Details zur Ausbildung als Kaufmann/-frau – Büromanagement - Fremdsprachenkorrespondent

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Flexibilität (z.B. um mit häufig wechselnden Aufgaben und Arbeitssituationen umzugehen)
  • Interkulturelle Kompetenz (z.B. um bei internationalem Kundenkontakt auf den jeweiligen Kulturkreis einzugehen)
  • Sorgfalt (z.B. beim Einholen von Aufträgen)
  • Kunden- & Serviceorientierung (z.B. im Umgang mit Kunden und Lieferanten)
  • Organisationsfähigkeit (z.B. bei Planungen von Geschäftsreisen)

Interessante Schulfächer

  • Deutsch (z.B. bei der Korrespondenz mit Kunden/innen und Geschäftspartnern/innen)
  • Mathematik (z.B. beim Erstellen von Kundenrechnungen)
  • Wirtschaft / Recht (z.B. für buchhalterische Jahresabschlüsse)