Wirtschaft, Verwaltung

Kaufmann/-frau – Verkehrsservice (m/w/d)

Kaufmann/-frau – Verkehrsservice
Quelle: romankosolapov - stock.adobe.com
Wer sich nach Bahnverbindungen oder Fahrpreisen erkundigen will, erhält zum Beispiel in den Reisezentren der Deutschen Bahn die passende Auskunft - und zwar von Kaufleuten der Fachrichtung Verkehrsservice. Sie erklären Fahrgästen, wie sie am besten zu ihrem Reiseziel kommen, aber auch in anderen Verkehrs-unternehmen (z.B. Schifffahrts- und Reisebusunternehmen oder Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs) betreuen sie Kunden, wirken bei Werbemaßnahmen des Unternehmens mit und bearbeiten beispielsweise Zahlungsvorgänge oder Reklamationen. Dabei arbeiten sie entweder in den Service- und Verkaufsstellen oder in den Verkehrsmitteln selbst, z. B. als Zugbegleiter. Auch die Sicherheit der Fahrgäste gehört zu ihrem Aufgabenfeld. Im Bahnhof oder Hafen achten sie z. B. darauf, dass mit gefährlichen Arbeitsstoffen sorgfältig umgegangen wird und sich Personal und Fahrgäste sicher bewegen können.

Details zur Ausbildung als Kaufmann/-frau – Verkehrsservice

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Kunden- & Serviceorientierung (z.B. bei der Kundenberatung und im Ticketverkauf)
  • Organisationsfähigkeit (z.B. bei der Planung eines Gefahrguttransportes)
  • Technisches Verständnis (z.B. bei der Arbeit mit Überwachungsanlagen und -geräten)

Interessante Schulfächer

  • Deutsch (z.B. für die Ausarbeitung von Kundenkorrespondenz im Büro)
  • Englisch (z.B. im Umgang mit Touristen oder sonstige englisch-sprechende Kunden)
  • Wirtschaft / Recht (z.B. bei Rechnungsprüfungen)