Metall, Maschinenbau

Maschinen- und Anlagenführer – Metall- und Kunststofftechnik (m/w/d)

Maschinen- und Anlagenführer – Metall- und Kunststofftechnik
Quelle: VallarieE_GettyImages_Canva.com
Gut, ganz früher hat es sie auch nicht gegeben – heute aber wäre die Welt ohne sie weniger bunt und vielfältig: Maschinen- und Anlagenführer/innen mit dem Schwerpunkt Kunststofftechnik sind nämlich an der Herstellung von Bauteilen, Baugruppen und Produkten aus Metall und Kunststoff beteiligt – kurz: an der Produktion fast aller Dinge, die den Alltag bestimmen. Je nach Arbeitsauftrag kümmern sie sich zunächst um die erforderlichen Materialien, ehe sie Anlagen wie Dreh-, Bohr-, Schleif- oder Umformmaschinen einrichten und bestücken. Ferner sind sie für den gesamten Produktionsprozess inklusive Qualitätskontrolle und Verpackung der fertigen Produkte verantwortlich, aber auch die Montage von Baugruppen fällt in ihren Zuständigkeitsbereich. Außerdem warten sie die von ihnen bedienten Maschinen und Anlagen, indem sie z.B. Öl sowie Kühl- und Schmierstoffe nachfüllen und Verschleißteile austauschen.

Details zur Ausbildung als Maschinen- und Anlagenführer – Metall- und Kunststofftechnik

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Eigene Stärken

  • Sorgfalt (z.B. beim Einstellen von Produktionsmaschinen)
  • Technisches Verständnis (z.B. beim Umrüsten von Maschinen und Wartungsarbeiten)
  • Reaktionsgeschwindigkeit (z.B. schnelles Eingreifen bei Störungen an Produktionsanlagen)
  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. wenn Aufgaben, Ziele und Zeitvorgaben klar sind und eingehalten werden)

Interessante Schulfächer

  • Werken / Technik (z.B. für die Wartung und Reparatur von Maschinen)
  • Physik (z.B. Verständnis der Funktion von Maschinen und Anlagen)
  • Mathematik (z.B. bei der Berechnung des jeweiligen Materialbedarfs)
10 Ausbildungsplätze
26 Ausbildungsplätze
129 Ausbildungsplätze
3 Ausbildungsplätze
1 Ausbildungsplatz