Bau, Architektur, Vermessung

Maurer (m/w/d)

Maurer
Quelle: Gina Sanders - stock.adobe.com
Maurer/innen tragen ganz wesentlich zur Errichtung eines Gebäudes bei. Sie stellen Rohbauten für Wohn- und Geschäftsgebäude her, wobei sie zunächst das Fundament betonieren, ehe sie Außen- und Innenwände sowie Geschossdecken mauern bzw. betonieren. Für Betonarbeiten fertigen sie Schalungen oder montieren Schalungssysteme, setzen Bewehrungen ein, mischen den Beton oder verarbeiten fertig gelieferten Transportbeton. Den frischen Beton bringen sie in die Schalungen ein und verdichten ihn. Teilweise verputzen sie auch Wände, verlegen Estriche oder bauen Dämm- und Isoliermaterialien ein. Darüber hinaus führen sie Abbruch- und Umbauarbeiten durch.

Details zur Ausbildung als Maurer

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Anbringen von Isolierstoffen)
  • Körperliche Fitness (z.B. beim Tragen von schwerem Baumaterial)
  • Teamfähigkeit (z.B. gegenseitige Unterstützung auf der Baustelle)
  • Selbstständigkeit (z.B. wenn Prozesse selbstständig laufen, ohne ständig an den nächsten Arbeitsschritt erinnern zu müssen)
  • Technisches Verständnis (z.B. ist Sicherheit im Umgang mit dem Handy, I-Pad und dem Laptop erforderlich)

Interessante Schulfächer

  • Werken / Technik (z.B. beim Abdichten von Kellerwänden)
  • Sport (z.B. indem körperliche Herausforderungen gemeistert werden können)
  • Mathematik (z.B. bei der Berechnung von Flächen bzw. der Ermittlung der benötigten Baustoffmenge)
66 Ausbildungsplätze
85 Ausbildungsplätze
43 Ausbildungsplätze
106 Ausbildungsplätze
129 Ausbildungsplätze
1 Ausbildungsplatz
36 Ausbildungsplätze
108 Ausbildungsplätze