Medien

Mediengestalter - Bild und Ton (m/w/d)

Mediengestalter - Bild und Ton
Quelle: guruXOX - stock.adobe.com
Egal ob Radio oder Fernsehen: Was da durch den Äther oder über den Bildschirm geschickt wird, ist ein Produkt, an dem Mediengestalter/innen der Fachrichtung Bild und Ton maßgeblichen Anteil haben. Als Spezialisten für Organisation entwickeln sie Realisierungskonzepte für den jeweiligen Beitrag, erstellen entsprechende Produktionsunterlagen und legen Arbeitsabläufe sowie das Produktionsteam fest. Zudem ermitteln sie Aufwand sowie Kosten und stimmen Termine ab. Auch für die Auswahl der erforderlichen Aufnahmegeräte und Übertragungseinrichtungen sind sie verantwortlich. Damit aber nicht genug: Die Mediengestalter/innen stellen auch Bild- und Tonaufnahmen her, die von ihnen in der Postproduktion schließlich aufbereitet, geschnitten und montiert werden.

Details zur Ausbildung als Mediengestalter - Bild und Ton

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Auffassungsgabe (z.B. beim Zuschneiden von Bildmaterial an elektro­nischen Schnittplätzen)
  • Sinn für Ästhetik (z.B. beim Herstellen von Bild­ bzw. Tonaufnahmen unter Berücksichtigung gestalterischer Gesichtspunkte)
  • Technisches Verständnis (z.B. beim Zusammenschalten von Geräten, bei neuen Trends in Kommunikations­ und Übertragungseinrichtungen)
  • Teamfähigkeit (z.B. bei der Zusammenarbeit mit dem Produkti­ ons­ und Redaktionsteam, beim Ausarbeiten von Zeitplänen)

Interessante Schulfächer

  • Deutsch (z.B. für journalistische, dokumentarische, szenische Beiträge oder Werbung)
  • Englisch (z.B. zur sprachlichen Verständigung bei multinationalen Produktionen)
  • Mathematik (z.B. für die wirtschaftliche Planung von Medienproduktionen)
  • Physik (z.B. für Licht­ und Objektmessungen, Bild­ und Tonsignalmessungen)