Kunst, Kultur, Gestaltung

Musiker - Kirchenmusik (m/w/d)

Musiker - Kirchenmusik
Quelle: AdobeStock- watman
Während der Ausbildung zum Kirchenmusiker*innen werden die jungen Menschen auf Ihre Aufgaben gut vorbereitet. Ihr zukünftiges Aufgabengebiet ist sehr vielfältig und erstreckt sich vom Betreuen der Gemeindemitgliedern zusammen mit Pfarrer über die musikalische Begleitung bei Messen und Gottesdienste bis hin zum Leiten von Chören, Musikgruppen und Posaunenchöre. Unter Anderem wählen sie die passenden Musikstücke für das liturgischen Kirchenjahr, erteilen Musikunterricht und proben mit den Mitgliedern. In den Gemeinden wirken sie an der Organisation und Verwaltung kirchenmusikalischer Belange mit, verwalten das musikalische Archiv und erstellen kirchenmusikwissenschaftliche Publikationen. Abschließen steht einem der Weg mit der erworbenen C-Prüfung noch für weitere kirchenmusikalische Ausbildung an einer Hochschule offen.

Ausbildungsdauer

1-3 Jahre (Vollzeit/Teilzeit an einer Berufsfachschule)

Eigene Stärken

  • Handwerkliches Geschick (z.B.bei der Auge-Hand-Koordination für das Spielen von komplexen Fingerläufen))
  • Organisationstalent (z.B. bei Vorbereiten und Durchführen von musikalischen Aufführungen im Gottesdienst)
  • Sinn für Ästhetik (z.B. für das Arrangieren von Kirchenmusikstücken, und für das Orgelspiel)

Interessante Schulfächer

  • Deutsch (z.B. beim Artikulieren bei Sängern und Sängerinnen)
  • Musik (z.B. beim Verinnerlichen der Musikgeschichte, beim Schulen von Gehör und Stimme)
  • Religionslehre / Ethik (z.B. beim Pflegen des liturgischen Ablauf beim Gottesdienst
  • Latein (z.B. besseren Verstehen der Kantaten, Oratorien undd lliturgischer Originaltexte)

Die angegebene Adresse konnte nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bitte wählen Sie eine passende Adresse aus: