Metall, Maschinenbau

Präzisionswerkzeugmechaniker - Schneidwerkzeuge (m/w/d)

Präzisionswerkzeugmechaniker - Schneidwerkzeuge
Quelle: JackF_Getty_Images_canva.com
Ihr Metier sind scharfe Sachen: Präzisionswerkzeugmechaniker/innen der Fachrichtung Schneidwerkzeuge stellen manuelle und maschinelle Schneidwerkzeuge her, z.B. Maschinenmesser für Papierschneidemaschinen oder Messer für Metzgereien oder die Gastronomie. Dabei bearbeiten sie vorgefertigte Halbzeuge, Norm- und Fertigteile mithilfe von meist automatisierten Werkzeugmaschinen. Auch die Programme zur computerunterstützten Steuerung der Maschinen erstellen sie. Außerdem setzen sie Schneidwerkzeuge instand: Dazu analysieren sie Schäden und Verschleiß und stellen dann durch maschinelles Schleifen und Polieren die Funktionsfähigkeit der Werkzeuge wieder her. Am Ende prüfen sie die Schneidwerkzeuge auf Funktionalität und Maßhaltigkeit.

Details zur Ausbildung als Präzisionswerkzeugmechaniker - Schneidwerkzeuge

Ausbildungsdauer

3.5 Jahre

Eigene Stärken

  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Demontieren und Instandhalten von Schneidwerkzeugen und Schneidemaschinen)
  • Computerkenntnisse (z.B. bei der Erstellung von Programmen für die Schneidemaschinen)
  • Sorgfalt (z.B. beim Prüfen der Funktionalität und Maßgenauigkeit von Schneidwerkzeugen)

Interessante Schulfächer

  • Werken / Technik (z.B. beim Bearbeiten von Werkstücken durch Schleifen)
  • Mathematik (z.B. beim Berechnen von Technologiedaten)
  • Physik (z.B. zum Verstehen der Wirkungsweise der verschiedenen Arbeitsgeräte und -maschinen)
3 Ausbildungsplätze
29 Ausbildungsplätze
3 Ausbildungsplätze
1 Ausbildungsplatz