Produktion, Fertigung

Sattler - Feintäschnerei (m/w/d)

Sattler - Feintäschnerei
Quelle: volurol - stock.adobe.com
Vom Schlüsseletui bis zum Koffer, vom Handschuh bis zur Handtasche: Sattler/innen der Fachrichtung Feintäschnerei entwerfen und fertigen Produkte aus Leder und anderen Materialien wie Kunststoffe oder Textilien. Mit Hilfe von Zeichnungen oder Schablonen schneiden sie die Einzelteile des jeweiligen Endprodukte zunächst zurecht, ehe diese zusammengenäht und meist mit einem Futter sowie abschließend mit Beschlägen und/oder Verschlüssen versehen werden. Während des Herstellungsprozesses, der zum Teil von Hand, zum Teil mit Nähmaschinen durchgeführt wird, sind Konzentration und Präzision gefragt, da Fehler bei der Verarbeitung des Rohmaterials kaum korrigiert werden können.

Details zur Ausbildung als Sattler - Feintäschnerei

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Auffassungsgabe (z.B. beim Anfertigen von Ziernähten und Prägungen oder beim Zuschneiden und Ausstanzen der Lederelemente)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Einarbeiten von Futter und Reißverschlüssen)
  • Kreativität (z.B. beim Entwerfen von Lederwaren)
  • Sinn für Ästhetik (z.B. beim Entwerfen von Lederwaren)
  • Sorgfalt (z.B. beim Verdünnen von Lederkanten mit Schärfmesser oder Schärfmaschine)

Interessante Schulfächer

  • Mathematik (z.B. für das Berechnen des Materialbedarfs)
  • Werken / Technik (z.B. für das Zuschneiden des Materials und das Schärfen der Lederkanten sowie bei der Montage der Schlösser, Schnallen und Scharniere)

Ähnliche Berufe

1 Ausbildungsplatz
3 Ausbildungsplätze
2 Ausbildungsplätze
85 Ausbildungsplätze