Wirtschaft, Verwaltung

Sozialversicherungsfachangestellter – Allgemeine Krankenversicherung (m/w/d)

Sozialversicherungsfachangestellter – Allgemeine Krankenversicherung
Quelle: georgerudy - stock.adobe.com
Sie haben fast allen Menschen etwas voraus, denn sie kennen sich im Dschungel der Krankenversicherungen aus: Sozialversicherungsfachangestellte für die Allgemeine Krankenversicherung informieren und beraten Versicherte in rechtlichen Fragen der Mitgliedschaft sowie über die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung und Zusatzangebote wie Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge. Sie bearbeiten Leistungsanträge im Krankheits- und Pflegefall, wobei sie mit Leistungserbringern bzw. Vertragspartnern (z.B. Ärzte/innen, Krankenhäuser, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen, Apotheken, Pflegedienste) zusammenarbeiten. Ferner veranlassen bzw. überwachen sie die EDV-gestützte Berechnung und Einziehung von Beiträgen und beraten Firmen über Beitragszahlungen und Meldungen zur Sozialversicherung.

Details zur Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellter – Allgemeine Krankenversicherung

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Kommunikationsfähigkeit (z.B. für die Beratung von Kunden)
  • Flexibilität (z.B. bei Änderungen in den Rechtsvorschriften oder bei Therapien)
  • Sorgfalt (z.B. beim Prüfen von Rechtsansprüchen)
  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. wenn Arbeitsergebnisse gewissenhaft erarbeitet und in der Zeitvorgabe abgegeben werden)

Interessante Schulfächer

  • Sozialkunde (z.B. um Zusammenhänge im Sozialsystem verstehen zu können)
  • Deutsch (z.B. bei der Korrespondenz mit dem Versicherungsnehmer)
  • Wirtschaft / Recht (z.B. bei der Prüfung von Versicherungsansprüchen)
53 Ausbildungsplätze
13 Ausbildungsplätze
2 Ausbildungsplätze
70 Ausbildungsplätze
1 Ausbildungsplatz