Produktion, Fertigung

Verfahrensmechaniker – Kunststoff- und Kautschuktechnik - Bauteile (m/w/d)

Verfahrensmechaniker – Kunststoff- und Kautschuktechnik - Bauteile
Quelle: Margo Taits - stock.adobe.com
Sie sind handwerkliche Allrounder und arbeiten sehr genau: Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Bauteile planen die Fertigung von Rohrleitungsteilen und -systemen, Bauteilen und Baugruppen anhand von Auftragsdaten und technischen Zeichnungen. Hierzu wählen sie geeignete Materialien sowie die entsprechenden Hilfsstoffe aus, richten die Produktionsmaschinen und -anlagen ein und überwachen den Herstellungsprozess. In der Be- und Nachbearbeitung bohren, schleifen oder fräsen sie Bauteile zurecht. Einzelne Teile fügen sie z.B. durch Kleben oder Schweißen zusammen. Außerdem bearbeiten sie Oberflächen nach und versiegeln sie, schützen Oberflächen und Kanten oder tempern Halbzeuge und Fertigteile. Und schließlich verpacken und lagern sie die fertigen Produkte.

Details zur Ausbildung als Verfahrensmechaniker – Kunststoff- und Kautschuktechnik - Bauteile

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Technisches Verständnis (z.B. beim Einrichten von Maschinen)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Fügen und Nachbearbeiten von Bauteilen)
  • Kommunikationsfähigkeit (z.B. schnelle Weitergabe von Informationen oder Arbeitsergebnissen)
  • Sorgfalt (z.B. beim Prüfen von Fügeverbindungen oder bei Schweißarbeiten)

Interessante Schulfächer

  • Werken / Technik (z.B. für das Einrichten und die Wartung von Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Bauteilen)
  • Mathematik (z.B. für die Planung und Berechnung des Materialbedarfs zur Fertigung von Rohrleitungen)
  • Physik (z.B. für den Aufbau und die Funktionsüberprüfung von Pneumatikgrundschaltungen)
85 Ausbildungsplätze
2 Ausbildungsplätze
1 Ausbildungsplatz
129 Ausbildungsplätze