Produktion, Fertigung

Verfahrensmechaniker - Kunststoff- und Kautschuktechnik – Kunststofffenster (m/w/d)

Verfahrensmechaniker - Kunststoff- und Kautschuktechnik – Kunststofffenster
Quelle: https://stock.adobe.com/de/images/worker-in-a-factory-of-wooden-furniture/163935911
Sie sorgen ganz einfach dafür, dass es in Gebäuden aller Art nicht zieht: Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Kunststofffenster produzieren Fenster-, Tür- und Fassadenelemente. Anhand von technischen Unterlagen stellen sie an meist automatisierten Anlagen Kunststofflamellen und -profile her und fertigen daraus mit Schweißmaschinen z.B. Rahmen, in die später die Verglasung eingesetzt wird. Um die Qualitätsvorgaben einzuhalten, prüfen sie die Produkte auf Maßhaltigkeit und Funktion.

Details zur Ausbildung als Verfahrensmechaniker - Kunststoff- und Kautschuktechnik – Kunststofffenster

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Auffassungsgabe (z.B. beim Bedienen und Überwachen von Maschinen und Anlagen)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. bei der Montage von Fensterelementen)
  • Reaktionsgeschwindigkeit (z.B. für das rasche Eingreifen bei Störungen)
  • Sorgfalt (z.B. beim Einhalten von Maßen und Vorgaben)
  • Technisches Verständnis (z.B. beim Warten von Maschinen und Anlagen)

Interessante Schulfächer

  • Chemie (z.B. für die Bestimmung der Eigenschaften von Werk- und Hilfsstoffen)
  • Mathematik (z.B. für die Planung und Berechnung des Materialbedarfs)
  • Physik (z.B. für den Aufbau und die Funktionsüberprüfung von Pneumatikgrundschaltungen)
  • Werken / Technik (z.B. für das Einrichten und die Wartung von Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Fenster-, Tür- und Fassadenelementen)