Wirtschaft, Verwaltung

Verwaltungswirt – Kommunalverwaltung (Beamtenlaufbahn 2. QE) (m/w/d)

Verwaltungswirt – Kommunalverwaltung (Beamtenlaufbahn 2. QE)
Quelle: contrastwerkstatt - stock.adobe.com
Damit der Betrieb in Rathäusern und Landratsämtern funktioniert, sind sie unverzichtbar: die Verwaltungswirte/innen in der Kommunalverwaltung. Als Beamte/innen der zweiten Qualifikationsebene arbeiten sie in der Regel als Sachbearbeiter in den Abteilungen Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Straßenverkehrsamt, Personalverwaltung, Jugendamt, Sozialverwaltung und Bauwesen. Dabei unterstützen sie Bürger/innen z.B. bei der Anmeldung von Geburten oder Eheschließungen, bei Bauvorhaben, durch finanziellen Schwierigkeiten; auch helfen sie bei der Erteilung von Aufenthaltsgenehmigungen für ausländische Staatsangehörige. Bei der Anmeldung von Kraftfahrzeugen oder der Ausstellung von Führerscheinen, Personalausweisen und Reisepässen werden sie ebenfalls eingesetzt.

Details zur Ausbildung als Verwaltungswirt – Kommunalverwaltung (Beamtenlaufbahn 2. QE)

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Eigene Stärken

  • Sorgfalt (z.B. beim Ordnen und Ablegen von Akten, beim Umgang mit personenbezogenen Informationen)
  • Kommunikationsfähigkeit (z.B. für das Beantworten von Bürgeranfragen, für das Erklären von Verwaltungsentscheidungen)
  • Organisationsfähigkeit (z.B. bei planerischem Geschick bei Veranstaltungen oder Projekten)
  • Flexibilität (z.B. bei Änderungen von Gesetzen und Verordnungen)

Interessante Schulfächer

  • Deutsch (z.B. beim Erledigen von Schriftverkehr und Erstellen von Protokollen und Berichten)
  • Sozialkunde (z.B. für das Verständnis von kommunalen Strukturen)
  • Wirtschaft / Recht (z.B. um Verwaltungsabläufe einordnen zu können)
2 Ausbildungsplätze
85 Ausbildungsplätze
1 Ausbildungsplatz
129 Ausbildungsplätze