Soziales, Pädagogik

Werkfeuerwehrmann/-frau (m/w/d)

Werkfeuerwehrmann/-frau
Quelle: MP2 - stock.adobe.com
Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und eine sehr gute körperliche Konstitution: Das sind die besten Voraussetzungen, um eine Ausbildung als Werkfeuerwehrmann*frau zu starten. Die Experten sind meist in Betrieben mit erhöhter Brand- und Explosionsgefahr beschäftigt (z.B. Gießerei, Chemiewerk) und sorgen dort für Sicherheit. Eine der Hauptaufgaben ist es, sich um den vorbeugenden Brandschutz zu kümmern. Dazu gehört unter anderem die Überprüfung von Feuerlöschern und Brandmeldeanlagen auf ihre Funktionstüchtigkeit. Im Ernstfall zählt bekanntlich jede Minute. Deshalb ist die Werkfeuerwehr auch zur Stelle, wenn Menschen geborgen und medizinisch versorgt werden müssen. Regelmäßige Übungen sorgen dafür, dass sich die Werksfeuermänner und -frauen sicher in ihrer Aufgabe fühlen, wenn es darauf ankommt.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

ca. Vergütung

(Abweichungen möglich, Stand: 01.07.2020, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Stand Juli 2020)

  • 1. Ausbildungsjahr 1.005 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.069 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.123 €

Ausbildungsanfänger in Deutschland

57% 37% 3% 3%
  • Mittlerer Bildungsabschluss: 57%
  • Hochschulreife: 37%
  • ohne Mittelschulabschluss: 3%
  • Mittelschulabschluss: 3%

Eigene Stärken

  • Entscheidungsfähigkeit (z.B. um in Notfällen die richtigen Maßnahmen einzuleiten)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. bei der Durchführung von Rettungsmaßnahmen)
  • Sorgfalt (z.B. bei der Kontrolle von Brandschutzeinrichtungen in einem Betrieb)
  • Technisches Verständnis (z.B. bei der Anwendung technischer Hilfswerke)
  • Teamfähigkeit (z.B. in Absprache mit anderen Kräften der Werkfeuerwehr sowie im Extremfall nicht die Nerven verlieren)

Interessante Schulfächer

  • Englisch (z.B. zum besseren Verständnis von Nutzungshinweisen)
  • Physik (z.B. um Risiken gut abschätzen zu können)
  • Sport (z.B. für eine gute Kondition im Rahmen eines Einsatzes)
  • Werken / Technik (z.B. bei der Abwehr von biologischen und chemischen Gefahren mit unterschiedlichen Geräten)

1 Unternehmen gefunden

Studium = Studium
Praktikum = Praktikum
Ferienjob = Ferienjob
Teilzeit = Teilzeit
Praktikum

BAYERNOIL Raffineriegesellschaft mbH

Frau Christina Döring - Personal

Raffineriestraße 100

93333 Neustadt

Tel. 08457 81696

Email Website

Die angegebene Adresse konnte nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bitte wählen Sie eine passende Adresse aus: