Technischer Assistent - Elektronik und Datentechnik (m/w/d)

Technik, Technologiefelder

Ausbildung als Technischer Assistent - Elektronik und Datentechnik

Technische Assistenten und Assistentinnen im Bereich Elektronik und Datentechnik unterstützen Ingenieure, Physiker und Informatiker bei Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sowie bei der Vorbereitung der Fertigung technischer Anlagen. Ihre Aufgaben umfassen unter anderem:

Entwurf von Schaltungen: Sie entwerfen elektronische Schaltungen und legen die Leistungsmerkmale für einzelne Bauteile fest. Dabei berücksichtigen sie die Anforderungen des Projekts und die technischen Spezifikationen.

Aufbau von Versuchs- und Musterschaltungen: Sie bauen Prototypen von Schaltungen auf, um diese zu erproben und zu testen. Dabei verwenden sie verschiedene Bauteile und Komponenten, um die gewünschten Funktionen zu realisieren.

Messung elektrischer und nichtelektrischer Größen: Sie führen Messungen an den Schaltungen durch, um elektrische oder nichtelektrische Größen wie Spannung, Stromstärke oder Temperatur zu erfassen. Dafür verwenden sie spezielle Messgeräte und -techniken.

Auswertung der Messergebnisse: Sie werten die gemessenen Daten aus und dokumentieren die Ergebnisse. Dabei können sie beispielsweise Diagramme erstellen oder statistische Analysen durchführen, um Rückschlüsse auf die Funktionsweise der Schaltung zu ziehen.

Bereitstellung von datentechnischen Geräten: Sie stellen datentechnische Geräte wie Computer oder Messsysteme bereit. Dazu gehört auch die Installation der erforderlichen Software, die teilweise von ihnen selbst erstellt und getestet wird.

Wartung und Vertrieb von technischen Geräten: Sie sind auch in der Wartung und im Vertrieb von automatisierungs-, nachrichten- und kommunikationstechnischen Geräten tätig. Das umfasst beispielsweise die Instandhaltung von Anlagen oder die Beratung von Kunden beim Kauf technischer Geräte.

Die Arbeit als technischr Assistent und -Assistentin im Bereich Elektronik und Datentechnik erfordert fundierte Kenntnisse in den Bereichen Elektronik, Messtechnik und Datenverarbeitung. Gute analytische Fähigkeiten, sorgfältiges Arbeiten und Teamfähigkeit sind ebenfalls wichtig. Technische Assistenten und -Assistentinnen arbeiten in Forschungs- und Entwicklungslaboren, in der Industrie oder in technischen Dienstleistungsunternehmen.

Ausbildungsgehalt als Technischer Assistent - Elektronik und Datentechnik

Für die Ausbildung wird keine Vergütung gezahlt.

(Abweichungen möglich, Stand: 26. September 2023, )

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. bei der Erstellung von Prüfberichten oder der Gestaltung von Leiterplattenlayouts)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. bei der Erstellung von Schaltplänen oder der Entwicklung von Schaltungen)

Interessante Schulfächer

Physik

(z.B. bei der Durchführung und Analyse von Messungen in Informations- und Kommunikationssystemen)

Informatik

(z.B. beim Erläutern von Gestaltungsmöglichkeiten im Kundengespräch)

Mögliche Karrierechancen als Technischer Assistent - Elektronik und Datentechnik

Vorteile des Berufs Technischer Assistent - Elektronik und Datentechnik

Spezialisierte Ausbildung

Als technischer Assistent in Elektronik und Datentechnik erhalten Sie eine spezialisierte Ausbildung, die sich auf die Planung, Installation, Wartung und Reparatur elektronischer und datentechnischer Systeme konzentriert.

Praxisorientierung

Die Ausbildung beinhaltet oft praktische Erfahrungen in Labors oder Werkstätten, in denen Sie reale elektronische Schaltungen und Datenverarbeitungssysteme entwerfen, aufbauen und testen können. Dies ermöglicht es Ihnen, praktische Fähigkeiten zu entwickeln und Ihr theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Als technischer Assistent in Elektronik und Datentechnik können Sie in verschiedenen Bereichen arbeiten, darunter Telekommunikation, Informationstechnologie, Automatisierung, Robotik, Medizintechnik und vieles mehr.

Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt

Mit dem zunehmenden Einsatz von elektronischen und datentechnischen Systemen in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens ist die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften in Elektronik und Datentechnik hoch. Als Absolvent einer entsprechenden Ausbildung haben Sie gute Chancen auf einen Arbeitsplatz.

Technologische Entwicklung

Die Elektronik- und Datentechnik ist ein sich schnell entwickelndes Feld, in dem ständig neue Technologien, Systeme und Lösungen entwickelt werden. Als technischer Assistent haben Sie die Möglichkeit, sich über neue Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten und Ihre Fähigkeiten entsprechend anzupassen.

Beitrag zur Innovation

Durch Ihre Arbeit als technischer Assistent in Elektronik und Datentechnik tragen Sie dazu bei, innovative Lösungen für technologische Herausforderungen zu entwickeln und neue Produkte und Dienstleistungen zu schaffen, die die Lebensqualität der Menschen verbessern können.

Mögliche Digitalisierungen als Technischer Assistent - Elektronik und Datentechnik

  • Narrow-Band-IoT

    An der Entwicklung von NB-IoT-Modulen mitwirken; Netzwerke zur Übertragung kleiner Datenmengen für das Internet of Things aufbauen und testen.

  • Edge Computing

    Entwicklung von Systemkomponenten, die Sensordaten vor Ort verarbeiten, um zentrale Cloud-Rechenzentren zu entlasten.

  • Service-Portale und -Apps

    Bereitstellung von technischen Dokumentationen für Geräte, Systeme und Anlagen.

  • Agiles Projektmanagement

    Mitarbeit in Entwicklungsprojekten für Digital- und Mikroprozessorgeräte; Umsetzung von Projektaufgaben flexibel und geringer Bürokratie.

  • 5G-Technologie

    Testen von Geräten und Programmen für Systeme zur Übertragung hoher Datenraten für das Internet of Things.

  • Mensch-Maschine-Kommunikation

    Während der Entwicklung von Programmen, die betriebliche Abläufe steuern, Nutzerschnittstellen erstellen.

  • Echtzeitdatensysteme

    Entwicklung von Systemen zur Echtzeit-Übermittlung und -Auswertung von Maschinen- und Prozessdaten.

  • Vernetzte Produktionssysteme

    Planung und Optimierung von Steuerungssystemen für digital vernetzte Fertigungsanlagen.

  • Embedded Systems

    Schnittstellen für eingebettete Systeme in industriellen Anlagen spezifizieren und festlegen

  • Collaborative Robots - Cobots

    Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Einrichtung von Cobots.

  • Predictive Maintenance

    Wenn Serviceleistungen durchgeführt werden, können ungeplante Reparaturen und Ausfälle durch die kontinuierliche Analyse der Maschinen- und Anlagendaten verringert werden.

  • Industrieroboter

    Schaltpläne und Leiterplatten für die Steuerung von Industrierobotern entwerfen; Systemsoftware für Industrieroboter entwickeln.

  • Speicherprogrammierbare Steuerung

    Inbetriebnahme von Teilen der Steuerungs- und Regelungstechnik.

  • Digitales Dokumentenmanagement - DMS

    Schaltpläne, Layouts, Montageskizzen und andere technische Unterlagen in digitaler Form archivieren und verwalten.

Ähnliche Berufe

Technischer Assistent - Bautechnik (m/w/d)

Sorgfalt Räumliches Vorstellungsvermögen

Technischer Assistent - Metallografie/Werkstoffkunde (m/w/d)

Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Auffassungsgabe

Technischer Assistent - naturkundliche Museen/Forschungsinstitute (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick
Abbildung Bildschirm mit Skizzen
32 Ausbildungsbetriebe

Technischer Produktdesigner – Produktgestaltung und -konstruktion (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Räumliches Vorstellungsvermögen Organisationsfähigkeit Entscheidungsfähigkeit Teamfähigkeit Technisches Verständnis

Technischer Systeminformatiker (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Kreativität Sorgfalt

Werker für Feinwerktechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick

Mathematisch-technischer Assistent (m/w/d)

Sorgfalt Pädagogische Fähigkeiten Technisches Verständnis