Technischer Assistent - naturkundliche Museen/Forschungsinstitute (m/w/d)

Technik, Technologiefelder

Ausbildung als Technischer Assistent - naturkundliche Museen/Forschungsinstitute

Technische Assistenten und -Assistentinnen für naturkundliche Museen und Forschungsinstitute unterstützen die wissenschaftliche Arbeit in verschiedenen Bereichen wie Museums- und Präparationstechnik, Geologie, Zoologie, Paläontologie und Botanik. Ihre Aufgaben umfassen unter anderem:

Herstellung von Präparaten: Sie fertigen Präparate aus naturkundlichem Anschauungsmaterial an, sowohl aus aktuellen als auch aus vergangenen Zeiten. Dabei verwenden sie verschiedene Techniken der Präparation, um die Objekte für Ausstellungszwecke vorzubereiten.

Anfertigung von naturgetreuen Modellen: Sie stellen auch naturgetreue Modelle her, die in Ausstellungen verwendet werden. Diese Modelle können beispielsweise Tiere, Pflanzen oder geologische Formationen darstellen.

Präparation, Konservierung und Restaurierung: Sie präparieren, konservieren und restaurieren oft sehr alte und wertvolle zoologische oder botanische Demonstrationsobjekte und Museumsstücke. Dabei verwenden sie spezielle Techniken und Materialien, um die Objekte zu erhalten und zu restaurieren.

Sortierung, Fotografie und Registrierung: Sie sortieren das Ausstellungs- oder Museumsstücke, fotografieren sie für Dokumentationszwecke und registrieren jedes einzelne Objekt. Zudem katalogisieren sie den gesamten Bestand des Museums oder Forschungsinstituts.

Sammlung von Pflanzen, Versteinerungen und Gesteinen: Je nach Aufgabenstellung sammeln sie auch Pflanzen, Versteinerungen und Gesteine für wissenschaftliche Zwecke. Dabei achten sie auf eine korrekte Bestimmung und Dokumentation der gesammelten Objekte.

Haltung und Pflege von Tieren und Pflanzen: Sie kümmern sich um die Haltung und Pflege von Tieren und Pflanzen, die für wissenschaftliche Versuchsreihen benötigt werden. Dazu gehört beispielsweise die Bereitstellung von geeigneten Lebensbedingungen und die Überwachung des Gesundheitszustands der Tiere und Pflanzen.

Die Arbeit als technischr Assistent und -Assistentin für naturkundliche Museen und Forschungsinstitute erfordert fundierte Kenntnisse in den jeweiligen Fachbereichen wie Geologie, Zoologie oder Botanik. Gute handwerkliche Fähigkeiten, sorgfältiges Arbeiten und Teamfähigkeit sind ebenfalls wichtig. Technische Assistenten und Assistentinnen arbeiten in naturkundlichen Museen, Forschungsinstituten oder auch in Umweltbildungseinrichtungen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2 Jahre

Ausbildungsgehalt als Technischer Assistent - naturkundliche Museen/Forschungsinstitute

Für die Ausbildung wird keine Vergütung gezahlt.

(Abweichungen möglich, Stand: 26. September 2023, )

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. bei der häufigen Präparation von Pflanzen und Tieren)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. das Präparieren, Konservieren und Wiederherstellen historischer zoologischer oder botanischer Objekte)

Interessante Schulfächer

Biologie

(z.B. zur Identifizierung und Modifikation von Pflanzen und Tieren)

Chemie

(z.B. wenn chemische Mittel zur Befruchtung von Pflanzen und Tieren verwendet werden)

Mögliche Karrierechancen als Technischer Assistent - naturkundliche Museen/Forschungsinstitute

Vorteile des Berufs Technischer Assistent - naturkundliche Museen/Forschungsinstitute

Arbeit im Forschungsumfeld

Als technischer Assistent in einem naturkundlichen Museum oder Forschungsinstitut arbeiten Sie in einem inspirierenden Umfeld, in dem innovative Forschungsprojekte und wissenschaftliche Entdeckungen stattfinden. Sie können an der Durchführung von Experimenten, der Datenerfassung und der Analyse von Forschungsergebnissen beteiligt sein.

Unterstützung von Wissenschaftlern

Sie unterstützen Wissenschaftler bei ihren Forschungsarbeiten, indem Sie Laborgeräte bedienen, Proben vorbereiten, Experimente durchführen und Daten sammeln. Auf diese Weise tragen Sie dazu bei, den wissenschaftlichen Fortschritt voranzutreiben und neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Vielfältige Aufgabenbereiche

Als technischer Assistent in einem naturkundlichen Museum oder Forschungsinstitut können Sie in verschiedenen Bereichen tätig sein, darunter Botanik, Zoologie, Geologie, Paläontologie, Ökologie und Umweltwissenschaften. Je nach Interesse und Spezialisierung können Sie sich auf bestimmte Fachgebiete konzentrieren.

Interaktion mit der Öffentlichkeit

In vielen naturkundlichen Museen haben technische Assistenten die Möglichkeit, mit Besuchern zu interagieren und ihnen wissenschaftliche Informationen zu vermitteln. Sie können bei der Gestaltung von Ausstellungen, Führungen und Bildungsprogrammen mitwirken, um das Interesse an Naturwissenschaften zu wecken und zu fördern.

Praxisorientierte Ausbildung

Die Ausbildung zum technischen Assistenten in einem naturkundlichen Museum oder Forschungsinstitut umfasst oft praktische Erfahrungen in Labors, Archiven und Sammlungen, in denen Sie wissenschaftliche Methoden erlernen und anwenden können.

Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität

Durch Ihre Arbeit in naturkundlichen Museen oder Forschungsinstituten tragen Sie dazu bei, die biologische Vielfalt zu erforschen, zu dokumentieren und zu schützen, indem Sie an der Identifizierung von Arten, der Erforschung von Ökosystemen und der Erhaltung von Naturschutzgebieten mitwirken.
 

Mögliche Digitalisierungen als Technischer Assistent - naturkundliche Museen/Forschungsinstitute

Ähnliche Berufe

Technischer Assistent - Bautechnik (m/w/d)

Sorgfalt Räumliches Vorstellungsvermögen

Technischer Assistent - Metallografie/Werkstoffkunde (m/w/d)

Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Auffassungsgabe
Abbildung Bildschirm mit Skizzen
35 Ausbildungsbetriebe

Technischer Produktdesigner – Produktgestaltung und -konstruktion (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Räumliches Vorstellungsvermögen Organisationsfähigkeit Entscheidungsfähigkeit Teamfähigkeit Technisches Verständnis

Technischer Systeminformatiker (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Kreativität Sorgfalt

Werker für Feinwerktechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick

Mathematisch-technischer Assistent (m/w/d)

Sorgfalt Pädagogische Fähigkeiten Technisches Verständnis