Flachglastechnologe (m/w/d)

Produktion, Fertigung

Ausbildung als Flachglastechnologe

Erst der allmorgendliche Blick in den Spiegel, dann kurz durchs Fenster gelugt, was das Wetter macht - und wenn es draußen schön warm ist, dann rein ins Auto und das Schiebedach nach hinten kurbeln: Ob Autoscheiben, Fenster, Fassaden, Solaranlagen, Spiegel, Wintergärten oder gläserne Platten für Tische, Türen und Vitrinen - Flasglastechnologen verarbeiten Glas für vielfältige Verwendungszwecke. Nachdem sie die von Architekten erstellten Konstruktionszeichnungen ausgewertet haben, kontrollieren sie zunächst, ob alle benötigten Materialien vorhanden sind. Danach schneiden sie die Flachgläser auf die erforderliche Größe zu, schleifen und polieren die Glaskanten. Dann stellen sie mit unterschiedlichen Verfahren daraus die jeweiligen Glasprodukte her und steuern dabei automatische Produktions- und Schneideanlagen. Sie verarbeiten das Basisglas zu Einscheibensicherheitsglas, das nach dem Brennen im Ofen durch durch das Einbringen reißfester Folien zu Verbundsicherheitsglas weiterverarbeitet werden kann. Weitere Verfahren zur Behandlung der gläsernen Oberflächen sind das Sandstrahlen zum Mattieren, das Bedrucken mit unterschiedlichen Motiven oder das Ätzen mit Flusssäure, um einen glänzenden oder frostigen Look zu erzeugen. Und das alles ist ziemlich krisensicher, denn etwa ein Drittel der gesamten Glasproduktion geht in die Flachglasindustrie.

Alles für die Ausbildung als Flachglastechnologe https://www.youtube-nocookie.com/embed/xNdNrV43B_M An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 42%
  • 42%
  • 11%
  • 5%
  • 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 42%
  • Mittelschulabschluss 42%
  • Sonstige 11%
  • Hochschulreife 5%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Flachglastechnologe

  • 1. Ausbildungsjahr 761 € bis 940 €
  • 2. Ausbildungsjahr 812 € bis 1.010 €
  • 3. Ausbildungsjahr 914 € bis 1.070 €

(Abweichungen möglich, Stand: 14. März 2024, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS))

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Flachglastechnologe lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. für die Anfertigung von Schablonen und für die Prozessdatenermittlung)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. um Maschinen und Anlagen zu steuern und bei Störungen einzugreifen)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. für das Säumen, Schleife und Polieren von Glaskanten)

Abbildung eine Person umarmt eine weitere Person

Umsicht

(z.B. im Umgang mit Maschinen)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. um Maße und Prozessdaten zu berechnen)

Werken / Technik

(z.B. für die Be- und Verarbeitung von Flachglas, beim Umgang mit Konstruktionszeichnungen)

Physik

(z.B. für die thermische Behandlung von Glas)

Mögliche Karrierechancen als Flachglastechnologe

Ähnliche Berufe

Abbildung zwei Gleisbauer setzen Schienen
7 Ausbildungsbetriebe

Gleisbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Reaktionsgeschwindigkeit Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Sorgfalt

1 Ausbildungsplatz Flachglastechnologe vorhanden