Gesundheit

Hörakustiker (m/w/d)

Hörakustiker
Quelle: Kzenon - stock.adobe.com
Das Hören ist ein komplexer, mehrdimensionaler Vorgang. Will man Menschen mit Hörproblemen wirkungsvoll helfen, muss man den Hörvorgang in allen seinen Einzelheiten verstehen. Dazu sind vertiefte Kenntnisse unter anderem in Akustik, Medizin und Psychologie sowie in moderner Elektrotechnik Voraussetzung. Nur wenige Berufe umfassen so viele Kompetenzen und Tätigkeitsfelder wie der des Hörakustikers. Für die individuelle Anpassung von Hörsystemen benötigt man handwerkliches Können und technisches Know-how. Ebenso beinhaltet der Beruf medizinisches Fachwissen und fundierte kaufmännische Kenntnisse. Unabdingbar ist außerdem eine ausgeprägte Sozialkompetenz im Umgang mit Menschen. Die Ausbildung zum Hörakustiker*in ist sehr vielfältig, hat ein überdurchschnittlich hohes theoretisches Anspruchsniveau und erfordert umfangreiche praktische Erfahrung im Betrieb. Während der Ausbildungszeit besucht man in Form von Blockunterricht die Berufsschule in Lübeck, hinzu kommt die überbetriebliche Ausbildung an der Akademie für Hörgeräte-Akustik in Lübeck, welche die praktische Ausbildung im Betrieb ergänzt.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

ca. Vergütung

(Abweichungen möglich, Stand: 01.09.2021, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Stand September 2020)

  • 1. Ausbildungsjahr 900 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.000 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.120 €

Ausbildungsanfänger in Deutschland

50% 44% 5% 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss: 50%
  • Hochschulreife: 44%
  • Mittelschulabschluss: 5%
  • Sonstige: 1%

Eigene Stärken

  • Beobachtungsgenauigkeit (z.B. bei der Anpassung von Hörgeräten an das Gehör des Kunden)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. bei der Herstellung von Ohrstücken, die mittels eines Acrylabgusses gefertigt werden)
  • Kommunikationsfähigkeit (z.B. beim verständlichen Gespräch mit Kunden und Lieferanten)
  • Kunden- & Serviceorientierung (z.B. bei der Aufklärung und Beratung von Kunden über individuellen Hörschutz und Hörsysteme)
  • Technisches Verständnis (z.B. bei der Reparatur von Hörgeräten)

Interessante Schulfächer

  • Mathematik (z.B. beim Durchführen audiometrischer Tests)
  • Physik (z.B. beim Durchführen von Hör- und Sprachtests)
  • Werken / Technik (z.B. beim Reparieren kleinster Teile der Hörgeräte)

3 Unternehmen gefunden

Studium = Studium
Praktikum = Praktikum
Ferienjob = Ferienjob
Teilzeit = Teilzeit
Praktikum

Hörgeräte Eisen GmbH & Co. KG

Frau Andrea Eisen-Kemmerling

Maximilianstr. 14

91522 Ansbach

Tel. 09141 14905

Email Website

Hörsysteme Birgit Mierbeth

Frau Birgit Mierbeth

Marktstr. 2

83646 Bad Tölz

Tel. 08041 2883

Email Website

Hörsysteme Birgit Mierbeth

Frau Birgit Mierbeth

Bahnhofstr. 1

82467 Garmisch-Partenkirchen

Tel. 08821 3139

Email Website

Die angegebene Adresse konnte nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bitte wählen Sie eine passende Adresse aus: