Berufsflugzeugführer (CPL (A)) (m/w/d)

Ausbildung als Berufsflugzeugführer (CPL (A))

Berufsflugzeugführer/innen (CPL (A)) sind für das Steuern von Fracht- und Passagierflugzeugen verantwortlich. Nach dem Erwerb der Fluglizenz und der Lizenzierung für einen bestimmten Flugzeugtyp arbeiten sie zunächst als Co-Pilot/in und arbeiten im Team mit dem verantwortlichen Piloten bzw. der Pilotin zusammen. Zu ihren Aufgaben gehört der Funkverkehr, das Navigieren und das Fliegen des Flugzeugs. Vor dem Start informieren sie sich über die Wetterbedingungen, legen die Flugroute fest, berechnen die Flugzeit und den Treibstoffbedarf und überprüfen die Fluginstrumente auf ihre Betriebssicherheit. Sie müssen in der Lage sein, ein Flugzeug unter allen Flugbedingungen sicher zu fliegen und unter Kontrolle zu halten. Nach der Landung führen sie organisatorische Tätigkeiten durch und dokumentieren auftretende Mängel oder Besonderheiten während des Fluges. Sie müssen eine Vielzahl von nationalen und internationalen Bestimmungen und Regelungen beachten, und für verschiedene Flugzeugtypen sind spezielle Berechtigungen erforderlich.

Ausbildungsvergütung

Während der Ausbildung erhält man keine Vergütung. Gegebenenfalls fallen Kosten an, z.B. Lehrgangsgebühren und Prüfungsgebühren.

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Berufsflugzeugführer (CPL (A)) lässt sich bis auf -1 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

z.B. müsse die Bordinstrumente und Sicherheitseinrichtungen getestet werden)

Abbildung Person die auf einer Slackline balanciert

Konzentrationsfähigkeit

(z.B. Beobachtung der Bordinstrumente oder des Luftraums bei Sichtflügen)

Abbildung Frau die mit ihren Armen und Händen signalisiert das sie es nicht weißt

Entscheidungsfähigkeit

(z.B. bei Gefahrensituationen)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

z.B. beim Prüfen und Kontrollieren von Flugzeugen bezüglich der Flugsicherheit

Interessante Schulfächer

Physik

(z.B.um die Aerodynamikgesetze zu verstehen)

Englisch

(z.B. für die Kommunikation in englischer Sprache und das Lesen von Anleitungen und Funktionsbeschreibungen)

Mathematik

(z.B. um Flugzeiten, den Verbrauch von Treibstoff, den Steuerkurs und die Geschwindigkeit zu berechnen)

Mögliche Digitalisierungen als Berufsflugzeugführer (CPL (A))

  • Vernetzte Flugplanung

    Datengetriebene Flugwegplanung zur Navigation verwenden.

  • Virtuelles Training

    Virtuelle Simulationen verwenden, um das Bedienen neuer Flugsysteme zu üben.

  • Digitale Topografische Karten - DTK

    Verwendung von digitale topografischen Karten zur Planung und Umsetzung von Flugrouten

  • Sensorik

    Mittels Sensoren Daten über die Ladekapazität des Flugzeugs und den Betankungszustand erhalten und kontrollieren.

  • Augmented Reality Operation

    Vor dem Flug die Checkliste mithilfe eines Head-Mounted Displays einsehen und Anweisungen von der Flugsicherung über eine Datenbrille empfangen.

  • Wearable Technology

    Tragen von Smartwatches und Sensoren zur Überwachung von Herzschlag und Puls.

Mögliche Karrierechancen als Berufsflugzeugführer (CPL (A))