Kaufmann/-frau - Verkehrsservice (m/w/d)

Wirtschaft, Verwaltung
Abbildung Frau in einer weißen Bluse redet mit einem Mann im Anzug an einem Terminalschalter

Ausbildung als Kaufmann/-frau - Verkehrsservice

Wer sich nach Bahnverbindungen oder Fahrpreisen erkundigen will, erhält zum Beispiel in den Reisezentren der Deutschen Bahn die passende Auskunft - und zwar von Kaufleuten der Fachrichtung Verkehrsservice. Sie erklären Fahrgästen, wie sie am besten zu ihrem Reiseziel kommen, aber auch in anderen Verkehrsunternehmen (z.B. Schifffahrts- und Reisebusunternehmen oder Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs) betreuen sie Kunden, wirken bei Werbemaßnahmen des Unternehmens mit und bearbeiten beispielsweise Zahlungsvorgänge oder Reklamationen. Dabei arbeiten sie entweder in den Service- und Verkaufsstellen oder in den Verkehrsmitteln selbst, z.B. als Zugbegleiter. Auch die Sicherheit der Fahrgäste gehört zu ihrem Aufgabenfeld. Im Bahnhof oder Hafen achten sie z.B. darauf, dass mit gefährlichen Arbeitsstoffen sorgfältig umgegangen wird und sich Personal und Fahrgäste sicher bewegen können.

Alles für die Ausbildung als Kaufmann/-frau - Verkehrsservice https://www.youtube-nocookie.com/embed/yIAb1Z8GGeQ?si=V1FTcuKS0Qwm2-BQ An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 62%
  • 30%
  • 7%
  • 1%
  • 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 62%
  • Hochschulreife 30%
  • Mittelschulabschluss 7%
  • Sonstige 1%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 1.019 € bis 1.068 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.088 € bis 1.118 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.157 € bis 1.164 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2023, Quelle: Agentur für Arbeit)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Kaufmann/-frau - Verkehrsservice lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Kaufmann/-frau - Verkehrsservice

Benötigte Stärken

Abbildung Verkäuferin berät einen Kunden

Kunden- & Serviceorientierung

(z.B. bei der Kundenberatung und im Ticketverkauf)

Abbildung Notizen und Planungsunterlagen

Organisationsfähigkeit

(z.B. bei der Planung eines Gefahrguttransportes)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. bei der Arbeit mit Überwachungsanlagen und -geräten)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. für die Ausarbeitung von Kundenkorrespondenz)

Englisch

(z.B. im Umgang mit Touristen oder englisch-sprechende Kunden)

Wirtschaft / Recht

(z.B. bei Rechnungsprüfungen)

Mögliche Digitalisierungen als Kaufmann/-frau - Verkehrsservice

Mögliche Karrierechancen als Kaufmann/-frau - Verkehrsservice

Ähnliche Berufe

Kaufmann/-frau - Verkehrsservice (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kunden- & Serviceorientierung Organisationsfähigkeit Technisches Verständnis