Papiertechnologe (m/w/d)

Produktion, Fertigung
Abbildung Maschine die Papier herstellt

Ausbildung als Papiertechnologe

Lieblingsbuch, Zeitung, Zeitschrift, Verpackungsmaterial und sogar Geld – all das ist aus Papier oder Pappe gemacht. Verantwortlich für deren Herstellung zeichnen die Papiertechnologen und Papiertechnologinnen. Sie steuern und überwachen die Maschinen und Anlagen, in denen aus Holz die für die Papierherstellung notwendigen Vorprodukte (z.B. Zellstoff) gewonnen werden. Zellstoff, Holzpartikel, aber auch gemahlenes Altpapier werden unter Zusatz von Leim sowie Füll- und Farbstoffen mit Wasser zu einem Brei vermischt. Papiermaschinen verarbeiten diesen zu langen Bahnen, welche schließlich getrocknet und gewalzt werden, um am Ende Papier zu erhalten. Darüber hinaus bedienen Papiertechnologen und Papiertechnologinnen auch Anlagen zum Satinieren von Papier, Beschichten von Kartons oder Prägen von Zellstoffbahnen.

Alles für die Ausbildung als Papiertechnologe https://www.youtube-nocookie.com/embed/NaZYSGEZ0NU An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Papiertechnologe

  • 1. Ausbildungsjahr 1.162 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.240 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.307 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2023, Quelle: Bundesministerium für Soziales (BMAS))

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Papiertechnologe lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung Dominosteine

Reaktionsgeschwindigkeit

(z.B. für schnelles Eingreifen bei Störungen an Maschinen und Anlagen)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. bei Wartung und Reparatur von Produktionsmaschinen)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. beim Überwachen und Bedienen von Wasseraufbereitungsanlagen und beim exakten Abmessen von Roh- und Hilfsstoffen)

Abbildung zwei Personen schlagen ein

Teamfähigkeit

(z.B. effektives Arbeiten in Gruppen)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. bei der Mischung von Rohstoffen)

Interessante Schulfächer

Werken / Technik

(z.B. beim Warten, Bedienen oder Umrüsten von Anlagen und Maschinen)

Chemie

(z.B. beim Durchführen von Laboruntersuchungen, um die Qualität von Rohstoffen sowie fertigen Papieren zu prüfen)

Mathematik

(z.B. für die Berechnung der Mischungsverhältnisse von Leim-, Hilfs- und Farbstoffen)

Was man in der Ausbildung als Papiertechnologe lernt

Die Ausbildung zum Papiertechnologen bereitet die Auszubildenden darauf vor, in der Papier-, Karton- und Pappeherstellungsindustrie zu arbeiten. Sie umfasst eine breite Palette von Kenntnissen und Fähigkeiten, die für die Produktion und Verarbeitung dieser Materialien erforderlich sind. Ein wichtiger Aspekt der Ausbildung ist das Erlernen der verschiedenen Fertigungsverfahren in der Produktion sowie das Steuern und Regeln von Produktionsprozessen. Die Auszubildenden lernen, wie man die Maschinen und Anlagen bedient, die für die Herstellung von Papier, Karton und Pappe notwendig sind. Ein weiterer wesentlicher Bereich ist das Verständnis der verschiedenen Roh-, Faser- und Hilfsstoffe, die in der Papierproduktion verwendet werden, einschließlich der Nutzung von Altpapier und Holzstoff. Die Auszubildenden lernen auch, wie man diese Materialien in der Stoffaufbereitung behandelt. Die Instandhaltung der Produktionsanlagen ist ebenfalls ein kritischer Teil der Ausbildung. Die Auszubildenden erwerben Kenntnisse in Mechanik, Hydraulik und Pneumatik, Elektrotechnik sowie in der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, um sicherzustellen, dass die Anlagen effizient und sicher laufen.

Die Ausbildung umfasst auch die Veredelung und Ausrüstung von Papierprodukten, um deren Qualität und Anwendungsmöglichkeiten zu verbessern. Dazu gehören Verfahren wie das Beschichten, Bedrucken und Laminieren. Wasserver- und -entsorgung sind ebenfalls wichtige Themen, da Wasser eine entscheidende Ressource in der Papierproduktion ist. Die Auszubildenden lernen, wie man Wasser effizient nutzt und Abwässer angemessen behandelt. Die Auszubildenden erwerben auch Fähigkeiten im Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken, was für die moderne industrielle Produktion unerlässlich ist. Sie lernen, wie man Produktionsdaten erfasst und analysiert, um den Herstellungsprozess zu verbessern. Arbeitsorganisation und Kommunikation sind weitere Schlüsselaspekte der Ausbildung, ebenso wie die Qualitätssicherung, die sicherstellt, dass die Endprodukte die Anforderungen der Kunden und regulatorischen Standards erfüllen.

Mögliche Karrierechancen als Papiertechnologe

Vorteile des Berufs Papiertechnologe

Papierherstellung

Als Papiertechnologe sind Sie in der Papier- und Zellstoffindustrie tätig. Sie sind an der Herstellung von Papier und Karton beteiligt, die in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet werden, darunter Verpackungen, Bürobedarf, Zeitungen, Bücher und vieles mehr.

Technisches Know-how

Während Ihrer Ausbildung erlernen Sie technische Fertigkeiten im Bereich der Papierherstellung. Sie lernen den Umgang mit verschiedenen Materialien wie Holzfasern, Recyclingmaterialien und Chemikalien, sowie den Einsatz von Maschinen und Anlagen zur Papierproduktion.

Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Als Papiertechnologe tragen Sie zur nachhaltigen Nutzung von Ressourcen bei. Sie lernen, umweltfreundliche Verfahren in der Papierherstellung einzusetzen, Abfall zu minimieren und den Energieverbrauch zu optimieren, um die Umweltbelastung zu reduzieren.

Qualitätskontrolle und -sicherung

Sie sind für die Überwachung der Produktionsprozesse und die Qualitätssicherung des hergestellten Papiers verantwortlich. Sie führen regelmäßige Kontrollen durch, um sicherzustellen, dass das produzierte Papier den geltenden Standards und den Anforderungen der Kunden entspricht.

Innovation und Forschung

Sie arbeiten an der Entwicklung neuer Papierprodukte und Herstellungsverfahren. Sie sind offen für neue Technologien und Innovationen in der Papierindustrie und tragen zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Unternehmens bei.

Mögliche Digitalisierungen als Papiertechnologe

Ähnliche Berufe

Fachpraktiker - Buchbinderei (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sorgfalt

7 Ausbildungsplätze Papiertechnologe vorhanden