Tourismuskaufmann/-frau – Privat- und Geschäftsreisen (m/w/d)

Dienstleistung
Abbildung zwei Personen unterhalten sich im Hintergrund ist eine Weltkarte

Ausbildung als Tourismuskaufmann/-frau – Privat- und Geschäftsreisen

Sie sind für die schönsten Wochen des Jahres verantwortlich: Tourismuskaufleute der Fachrichtung Privat- und Geschäftsreisen erfragen in Reisebüros die Urlaubswünsche ihrer Kunden und vermitteln entsprechende Angebote von Reiseveranstaltern und Verkehrsbetrieben. In Geschäftsreisebüros nehmen sie die Wünsche von Geschäftsreisenden vorwiegend am Telefon oder über digitale Medien entgegen, ermitteln Reiseverbindungen, geeignete Verkehrsbetriebe und Übernachtungsmöglichkeiten zu den gewünschten Terminen und führen die Buchungen durch. Bei Reiseveranstaltern kaufen sie Reiseleistungen ein, bündeln sie zu Pauschalangeboten und verkaufen sie per Telefon, Website oder über Reisebüros. In allen Bereichen erledigen sie kaufmännische und verwaltende Aufgaben, kalkulieren Preise, erstellen Angebote, überwachen Zahlungseingänge, bearbeiten Stornierungen und Reklamationen. Darüber hinaus entwickeln und planen sie Marketingmaßnahmen und setzen diese um.

Alles für die Ausbildung als Tourismuskaufmann/-frau – Privat- und Geschäftsreisen https://www.youtube-nocookie.com/embed/pMVrQ9xO1us An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Tourismuskaufmann/-frau – Privat- und Geschäftsreisen

  • 1. Ausbildungsjahr 797 €
  • 2. Ausbildungsjahr 908 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.050 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2023, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Tourismuskaufmann/-frau – Privat- und Geschäftsreisen lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Tourismuskaufmann/-frau – Privat- und Geschäftsreisen

Benötigte Stärken

Abbildung Verkäuferin berät einen Kunden

Kunden- & Serviceorientierung

(z.B. bei der umfassenden Beratung)

Abbildung Notizen und Planungsunterlagen

Organisationsfähigkeit

(z.B. um alle Bausteine einer Reise miteinander zu verknüpfen)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. bei der Buchung der Reise)

Abbildung Frau mit gezeichneten muskulären Armen

Durchsetzungsvermögen

(z.B. um Reisedienstleistungen mit Fluggesellschaften zu verhandeln)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. um Privat- oder Geschäftskunden kompetent über Reiseangebote informieren und beraten zu können)

Englisch

(z.B. um mit touristischen Partnern wie Hotels im Ausland korrespondieren zu können)

Mathematik

(z.B. um den korrekten Preis für eine geplante Reise zu kalkulieren)

Was man in der Ausbildung als Tourismuskaufmann/-frau – Privat- und Geschäftsreisen lernt

Während der Ausbildung zum Tourismuskaufmann oder zur Tourismuskauffrau – Privat- und Geschäftsreisen werden verschiedene Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, um sowohl im Bereich Privat- als auch Geschäftsreisen erfolgreich agieren zu können. Hier sind die Hauptinhalte der Ausbildung: In der Gestaltung von Produkten und Leistungen erlernen die Auszubildenden die tourismusspezifische Systematik, Destinationen sowie Produkte und Leistungen kennen. Auch das Thema Nachhaltigkeit und Umweltaspekte im Tourismus wird behandelt, um ein Bewusstsein für ökologische und soziale Verantwortung zu schaffen. Im Bereich Touristisches Marketing werden Marktanalysen durchgeführt und Marketingmaßnahmen entwickelt. Dies umfasst auch Werbung und Verkaufsförderung sowie die Kenntnis der verschiedenen Vertriebs- und Absatzkanäle und Öffentlichkeitsarbeit. Service und Qualität sind ebenfalls wichtige Aspekte der Ausbildung. Hier lernen die angehenden Tourismuskaufleute, Serviceleistungen anzubieten und die Qualität im Service zu sichern. Die Kommunikation, Kundenberatung und der Verkauf stehen ebenfalls im Fokus. Die Auszubildenden werden in kundenorientierter Kommunikation geschult, lernen Kunden zu betreuen und Beschwerdemanagement durchzuführen. Auch das Anwenden einer Fremdsprache bei Fachaufgaben ist Bestandteil der Ausbildung.

Rechtliche Grundlagen des Tourismus werden vermittelt, darunter das Vertragsrecht und das Reise- und Beförderungsrecht.Kaufmännische Steuerung und Kontrolle umfassen Themen wie rechnerische Abwicklung und Zahlungsverkehr, Kosten- und Leistungsrechnung sowie unternehmerisches Handeln. Zudem wählen die Auszubildenden eine der Wahlqualifikationseinheiten nach § 3 Nummer 2, die entweder Reisevermittlung, Reiseveranstaltung oder Geschäftsreisen umfasst. Hierbei werden spezifische Fähigkeiten in den jeweiligen Bereichen entwickelt, wie beispielsweise die Planung und Organisation von Geschäftsreisen, die Vermittlung und Organisation von Reisen oder die Planung und Durchführung von Geschäftsreisen, einschließlich der Reisekostenabrechnung und des Controllings.

Mögliche Karrierechancen als Tourismuskaufmann/-frau – Privat- und Geschäftsreisen

Vorteile des Berufs Tourismuskaufmann/-frau – Privat- und Geschäftsreisen

Breites Branchenwissen

Während der Ausbildung erwirbst du fundiertes Wissen über die Tourismusbranche sowie die spezifischen Anforderungen im Bereich der Privat- und Geschäftsreisen. Du lernst die verschiedenen Reiseziele, Unterkunftsmöglichkeiten, Transportmittel und Reiseveranstalter kennen.

Kundenorientierung und Service

Ein Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf der Kundenbetreuung und dem Service. Du lernst, die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu erkennen und maßgeschneiderte Reiseangebote zu erstellen. Dabei ist es wichtig, einfühlsam auf die Kunden einzugehen und einen erstklassigen Service zu bieten.

Planung und Organisation

Als Tourismuskaufmann/-frau für Privat- und Geschäftsreisen bist du für die Planung und Organisation von Reisen zuständig. Du lernst, Reiserouten zu erstellen, Unterkünfte zu buchen, Flüge zu arrangieren und alle erforderlichen Formalitäten zu erledigen. Dabei ist eine sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise unerlässlich.

Umgang mit verschiedenen Kulturen und Sprachen

In der Tourismusbranche hast du häufig mit internationalen Kunden zu tun. Während der Ausbildung wirst du auf die Arbeit in einem multikulturellen Umfeld vorbereitet und hast die Möglichkeit, deine Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern. Dies ermöglicht es dir, erfolgreich mit Kunden aus aller Welt zu kommunizieren.

Vielseitige Karrieremöglichkeiten

Nach Abschluss deiner Ausbildung stehen dir vielseitige Karrieremöglichkeiten offen. Du kannst beispielsweise in Reisebüros, Reiseveranstalterunternehmen, Hotelketten, Fluggesellschaften oder auch in den Tourismusabteilungen großer Unternehmen arbeiten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich auf bestimmte Bereiche wie Eventmanagement, Kreuzfahrten oder Geschäftsreisen zu spezialisieren.

Interessante und abwechslungsreiche Arbeit

Die Arbeit als Tourismuskaufmann/-frau für Privat- und Geschäftsreisen ist äußerst abwechslungsreich und spannend. Du bist täglich mit neuen Herausforderungen und Aufgaben konfrontiert und hast die Möglichkeit, in einer dynamischen Branche zu arbeiten, die sich ständig weiterentwickelt.

 Reisen als Teil der Arbeit

Ein weiterer attraktiver Aspekt des Berufs ist die Möglichkeit, selbst zu reisen und verschiedene Reiseziele kennenzulernen. Dies ermöglicht es dir, dein Fachwissen zu erweitern und neue Erfahrungen zu sammeln, die dir in deiner Arbeit zugutekommen.

Mögliche Digitalisierungen als Tourismuskaufmann/-frau – Privat- und Geschäftsreisen

Ähnliche Berufe

Touristikassistent (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Durchsetzungsvermögen Kommunikationsfähigkeit Kreativität
Abbildung eine Hand mit Chlortafel am Schwimmbecken
23 Ausbildungsbetriebe

Fachangestellter - Bäderbetriebe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Umsicht Körperliche Fitness Durchsetzungsvermögen Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick

12 Ausbildungsplätze Tourismuskaufmann/-frau – Privat- und Geschäftsreisen vorhanden