Dienstleistung

Gebäudereiniger (m/w/d)

Gebäudereiniger
Quelle: Chopard Photography - stock.adobe.com
Ihre Einsatzgebiete sind vielfältig, ihre Mission ist immer die gleiche: Sauber muss es sein. Gebäudereiniger/innen halten Flure, Räume, Sanitärbereiche sowie Treppenhäuser und Außenanlagen sauber, sie reinigen aber auch Fassaden, Glasdächer und Sonnenschutzeinrichtungen. In Industriebetrieben säubern sie Produktionshallen und Anlagen, in öffentlichen Verkehrsmitteln sammeln sie Abfälle ein, reinigen Sitze, Böden und Fenster. Sie sorgen zudem für Hygiene in Krankenhäusern, in der Lebensmittelproduktion oder in Schwimmbädern. Ganz wichtig: Abfälle, kontaminierte Materialien und Schmutzwasser entsorgen sie umweltgerecht.

Details zur Ausbildung als Gebäudereiniger

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Handwerkliches Geschick (z.B. bei der Verwendung spezieller Reinigungsmaschinen)
  • Körperliche Fitness (z.B. um körperliche Herausforderungen meistern zu können)
  • Verantwortungsbewusstsein (z.B. wenn Aufgaben, Ziele und Zeitvorgaben eingehalten werden müssen)
  • Hilfsbereitschaft (z.B. Aufgaben übernehmen, um Kolleg/innen zu entlasten)
  • Sorgfalt (z.B. wenn Tätigkeiten durchdacht und zielorientiert ausgeführt werden)

Interessante Schulfächer

  • Sport (z.B. um antrengende körperliche Tätigkeiten verrichten zu können)
  • Chemie (z.B. um Reinigungsmittel entsprechend ihrer Bestimmung einsetzen zu können)
  • Mathematik (z.B. um die Menge der benötigten Reinigungsmittel berechnen zu können)

Ähnliche Berufe

1 Ausbildungsplatz