Feuerungs- und Schornsteinbauer (m/w/d)

Bau, Architektur, Vermessung

Ausbildung als Feuerungs- und Schornsteinbauer

Feuerungs- und Schornsteinbauer und -Schornsteinbauerinnen sind für den Bau von Feuerungsanlagen und Schornsteinen zuständig. Sie verwenden sowohl Handarbeit als auch verschiedene Baumaschinen und -geräte. Während ihrer Arbeit tragen sie Schutzausrüstung wie Sicherheitsschuhe, Schutzhelme und gegebenenfalls Absturzsicherungen, um die Sicherheitsvorschriften einzuhalten. Sie arbeiten hauptsächlich auf Baustellen und in Rohbauten, manchmal auch in größeren Höhen, wo sie Hitze, Kälte, Nässe oder Wind ausgesetzt sind. Darüber hinaus kommen sie mit hautreizenden Bauchemikalien in Kontakt. Die Arbeitsumgebung kann durch laute Maschinen und Baustaub belastet sein.

Die Tätigkeit erfordert körperlichen Einsatz, zum Beispiel beim Heben und Tragen von schwerem Baumaterial. Feuerungs- und Schornsteinbauer und -Schornsteinbauerinnen wechseln häufig zwischen verschiedenen Baustellen und können auch im Ausland tätig sein. Insbesondere auf Großbaustellen wird oft im Schichtbetrieb gearbeitet.

Um Beton in Schalungen zu gießen, ist eine sorgfältige Arbeitsweise, handwerkliches Geschick und eine gute Auge-Hand-Koordination erforderlich. Feuerungs- und Schornsteinbauer und -Schornsteinbauerinnen müssen sich flexibel auf die unterschiedlichen Bedingungen auf den wechselnden Baustellen einstellen können. Beim Arbeiten auf Leitern und Gerüsten ist Umsicht, eine gute Bewegungskoordination und Schwindelfreiheit gefragt, während beim Bau von Schalungen für Fundamente Teamfähigkeit gefordert ist.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 43%
  • 43%
  • 14%
  • 1%
  • 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 43%
  • Mittelschulabschluss 43%
  • Hochschulreife 14%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%
  • Sonstige 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Feuerungs- und Schornsteinbauer

  • 1. Ausbildungsjahr 880 € bis 935 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.095 € bis 1.230 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.305 € bis 1.495 €

(Abweichungen möglich, Stand: 18. September 2023, Quelle: Argentur für Arbeit)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Feuerungs- und Schornsteinbauer lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung Person die auf einer Slackline balanciert

Konzentrationsfähigkeit

(z.B. für die Arbeit auf Dächern, Gerüsten und Leitern

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. bei der Errichtung von Schornsteinen)

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. für das Heben und Tragen von Baumaterial)

Interessante Schulfächer

Werken / Technik

(z.B. für Arbeiten im Feuerungs- und Schornsteinbau, beim technischen Zeichnen)

Mathematik

(z.B. Um den Bedarf an Baustoffen zu ermitteln und Flächen zu berechnen)

Physik

(z.B. für die Berechnung von Kräften und Hebelarten)

Was man in der Ausbildung als Feuerungs- und Schornsteinbauer lernt

Die Ausbildung zum Feuerungs- und Schornsteinbauer deckt ein breites Spektrum an Fähigkeiten ab, die speziell für die Konstruktion und Wartung von Feuerungsanlagen und Schornsteinsystemen erforderlich sind. Zunächst lernen die Auszubildenden die Grundlagen der Auftragsübernahme und Leistungserfassung, um die Anforderungen der Kunden zu verstehen und die Arbeit entsprechend zu planen. Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist das Erstellen von Arbeits- und Ablaufplänen sowie das Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen. Die Auszubildenden lernen, wie sie eine Baustelle effizient vorbereiten und nach Beendigung der Arbeiten wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzen. Das Prüfen, Lagern und Auswählen von Bau- und Bauhilfsstoffen ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die richtigen Materialien für die jeweiligen Bauvorhaben verwendet werden. Die Auszubildenden erwerben Kenntnisse im Lesen und Anwenden von Zeichnungen und im Anfertigen von Skizzen, was für die Planung und Durchführung von Bauvorhaben unerlässlich ist. Das Durchführen von Messungen sowie das Bearbeiten von Holz und Herstellen von Holzverbindungen sind weitere wichtige Fertigkeiten, die im Rahmen der Ausbildung vermittelt werden. Die Auszubildenden lernen auch, Bauteile aus Beton und Stahlbeton sowie Baukörper aus Steinen herzustellen, was grundlegende Kenntnisse in der Mauerwerks- und Betonkonstruktion umfasst. Der Einbau von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz ist ein entscheidender Aspekt der Arbeit von Feuerungs- und Schornsteinbauern, da dies direkt die Effizienz und Sicherheit der Feuerungsanlagen beeinflusst.

Die Auszubildenden lernen das Herstellen von Putzen und Estrichen sowie das Ansetzen und Verlegen von Fliesen und Platten. Diese Fertigkeiten sind wichtig für die Fertigstellung und Verkleidung von Schornsteinen und anderen Bauwerken. In der Ausbildung werden auch Techniken des Trockenbaus sowie das Herstellen von Baugruben und Gräben vermittelt. Das Verbauen und die Wasserhaltung sind ebenfalls wichtige Fähigkeiten, insbesondere bei der Arbeit in feuchten oder wasserführenden Bereichen. Das Herstellen von Verkehrswegen sowie das Verlegen und Anschließen von Ver- und Entsorgungsleitungen sind weitere wichtige Aspekte, die die Auszubildenden lernen, um die Infrastruktur für Feuerungsanlagen und Schornsteine zu installieren. Qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen bilden den Abschluss der Ausbildung. Die Auszubildenden lernen, ihre Arbeit kontinuierlich zu überprüfen und zu dokumentieren, um sicherzustellen, dass alle Arbeiten den technischen Standards und Sicherheitsvorschriften entsprechen. Insgesamt bietet die Ausbildung zum Feuerungs- und Schornsteinbauer eine umfassende Grundlage für eine Karriere in diesem spezialisierten Baugewerbe, das technisches Know-how und handwerkliches Geschick erfordert.

Mögliche Karrierechancen als Feuerungs- und Schornsteinbauer

Vorteile des Berufs Feuerungs- und Schornsteinbauer

Spezialisierung auf feuerungstechnische Anlagen

Feuerungs- und Schornsteinbauer sind auf den Bau, die Wartung und die Reparatur von feuerungstechnischen Anlagen spezialisiert, darunter Kamine, Öfen, Heizkessel und Schornsteine. Sie erlernen spezifische Techniken und Fertigkeiten, um sicherzustellen, dass diese Anlagen effizient und sicher betrieben werden können.

Vielseitige Tätigkeiten

Die Ausbildung ermöglicht es den Auszubildenden, ein breites Spektrum an Aufgaben im Bereich der Feuerungs- und Schornsteinbau durchzuführen. Dazu gehören die Planung und Ausführung von Bauarbeiten, die Montage von feuerungstechnischen Anlagen, die Installation von Schornsteinen, die Durchführung von Wartungsarbeiten und Reparaturen sowie die Durchführung von Sicherheitsprüfungen.

Praxisorientierte Ausbildung

Feuerungs- und Schornsteinbauer erhalten eine praxisnahe Ausbildung auf Baustellen, in Werkstätten oder bei spezialisierten Handwerksbetrieben. Dort können sie ihr erlerntes Wissen direkt anwenden und praktische Erfahrungen im Umgang mit verschiedenen Materialien, Werkzeugen und Bautechniken sammeln.

Handwerkliches Geschick

Die Ausbildung vermittelt den Auszubildenden handwerkliche Fähigkeiten und Techniken, die für den Bau und die Installation von feuerungstechnischen Anlagen erforderlich sind. Dazu gehören das Mauern, das Verputzen, das Schweißen, das Löten und das Montieren von Bauteilen.

Technisches Verständnis

Feuerungs- und Schornsteinbauer benötigen ein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise und den Aufbau von feuerungstechnischen Anlagen. Sie lernen, wie man diese Anlagen plant, installiert und wartet, um eine sichere und effiziente Nutzung zu gewährleisten.

Sicherheit am Arbeitsplatz

Aufgrund der Arbeit mit Feuer und Hitze ist die Sicherheit am Arbeitsplatz ein zentraler Bestandteil der Ausbildung zum Feuerungs- und Schornsteinbauer. Die Auszubildenden lernen, wie man Sicherheitsvorschriften einhält, persönliche Schutzausrüstung verwendet und Unfallrisiken minimiert.

Mögliche Digitalisierungen als Feuerungs- und Schornsteinbauer

Ähnliche Berufe

2 Ausbildungsbetriebe

Schornsteinfeger (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Flexibilität Handwerkliches Geschick Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness