Umweltschutztechnischer Assistent (m/w/d)

Ausbildung als Umweltschutztechnischer Assistent

Umweltschutztechnische Assistenten und Assistentinnen sind in der Umweltbranche tätig und haben verschiedene Aufgaben. Sie führen Boden-, Wasser-, Abfall- und Luftuntersuchungen durch, um potenzielle Umweltgefahren beurteilen zu können. Dazu entnehmen sie Proben und analysieren diese mithilfe von chemischen, physikalischen und biologischen Verfahren. Dabei verwenden sie auch EDV-gestützte Analysegeräte, die sie instand halten.

Die Ergebnisse ihrer Messungen und Untersuchungen halten sie in Arbeitsprotokollen fest. Diese Protokolle werten sie entweder selbst aus oder legen sie Ingenieuren bzw. Ingenieurinnen und Wissenschaftlern bzw. Wissenschaftlerinnen zur weiteren Auswertung vor. Umweltschutztechnische Assistenten und Assistentinnen können auch Lärm- und Erschütterungsmessungen durchführen.

Darüber hinaus können sie als Berater/innen im Bereich Umweltschutz tätig sein. Sie unterstützen beispielsweise bei der Entsorgung von Problemabfällen oder überwachen die Einhaltung von umweltrechtlichen Bestimmungen.

Umweltschutztechnische Assistenten und Assistentinnen benötigen fundierte Kenntnisse in den Bereichen Chemie, Physik und Biologie sowie in der Analysetechnik. Sie sollten sorgfältig arbeiten können, da genaue Messergebnisse wichtig sind. Zudem ist ein Verständnis für umweltrechtliche Vorschriften erforderlich, um die Einhaltung dieser Bestimmungen überwachen zu können.

Alles für die Ausbildung als Umweltschutztechnischer Assistent https://www.youtube-nocookie.com/embed/4cI-jU4VP5k An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsvergütung

Während der schulischen Ausbildung erhält man keine Vergütung. An manchen Schulen fallen für die Ausbildung Kosten an, z.B. Schulgeld, Aufnahme- und Prüfungsgebühren.

(Abweichungen möglich, Stand: 04. Oktober 2023, )

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Umweltschutztechnischer Assistent lässt sich bis auf -1 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. exakte Überwachung der Wasserqualität in Flüssen und Seen )

Abbildung Person die auf einer Slackline balanciert

Konzentrationsfähigkeit

(z.B. die Bobachtung von Versuchabläufen im Labor)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. Messen und Verpacken von Chemikalien)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. für Wartung und Instandhaltung von Laborgeräten)

Interessante Schulfächer

Biologie

(Z.B. Um Mikroorganismen zu kultivieren, zu isolieren und zu differenzieren)

Chemie

(z.B. bei der Durchführung von quantitativen und anorganischen Analysen)

Physik

z.B. bei der Durchführung und Beschreibung von Messmethoden)

Mögliche Digitalisierungen als Umweltschutztechnischer Assistent

Mögliche Karrierechancen als Umweltschutztechnischer Assistent