Wasserbauer (m/w/d)

Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Abbildung zwei Personen stehen im Wasser und halten einen Wasserschlauch

Ausbildung als Wasserbauer

Bei stehenden und fließenden Gewässern sind sie im Einsatz: Wasserbauer und Wasserbauerinnen pflegen die Bausubstanz von Dämmen, Regelungsbauwerken und Ufersicherungen sowie von Anlagen des Küsten- und Inselschutzes. Sie inspizieren Wehre, Schleusen, Stauseen und andere Staubauwerke, führen kleinere Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten aus oder veranlassen größere Reparaturen. Regelmäßig messen sie die Wasserstände und -tiefen, beseitigen Verkehrshindernisse wie Treibgut oder halten die Fahrrinne frei und stellen Schifffahrtszeichen auf. Bei Katastrophengefahr sorgen sie für den Schutz der Wasserwege und Küstenbauwerke. Außerdem überwachen und betreuen sie größere Bauvorhaben.

Alles für die Ausbildung als Wasserbauer https://www.youtube-nocookie.com/embed/_S6pW0qZ_HA An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 33%
  • 21%
  • 13%
  • 1%
  • 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 33%
  • Hochschulreife 21%
  • Mittelschulabschluss 13%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%
  • Sonstige 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Wasserbauer

  • 1. Ausbildungsjahr 920 € bis 1.087 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.141 € bis 1.230 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.191 € bis 1.495 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2023, Quelle: Agentur für Arbeit)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Wasserbauer lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. bei Wartungsarbeiten an Wehren, Schleusen und anderen Bauwerken)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Sichern von Fahrrinne und Fahrwasser und Arbeiten mit Planierraupen)

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. bei Arbeiten auf abschüssigen Böschungen und Booten)

Interessante Schulfächer

Werken / Technik

(z.B. bei der Planung von Ufersicherungen)

Physik

(z.B. für Messungen von Strömungsgeschwindigkeiten)

Sport

(z.B. für die Verrichtung körperlich anstrengender Arbeiten)

Was man in der Ausbildung als Wasserbauer lernt

Während der Ausbildung zum Wasserbauer erwirbt man umfassende Fähigkeiten und Kenntnisse, die für die Planung, den Bau und die Instandhaltung von Bauwerken in und an Gewässern unerlässlich sind. Zu den Schwerpunkten der Ausbildung gehören: Zunächst erlernt man das Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen in und an Gewässern, um sichere Arbeitsbedingungen zu gewährleisten. Darüber hinaus werden Fertigkeiten im Anfertigen und Anwenden von technischen Unterlagen vermittelt, um Bauprojekte effektiv zu planen und umzusetzen. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist das Durchführen von Vermessungen, um Geländeformen zu bestimmen und Baupositionen festzulegen. Dabei werden auch Kenntnisse über die Herstellung von Bauwerksteilen sowie den Umgang mit Werkzeugen, Geräten und Maschinen vermittelt.

Die Ausbildung umfasst zudem das Herstellen, Kontrollieren und Instandhalten von Bauwerken in und an Gewässern, einschließlich Ufersicherungen und Unterhaltungswegen. Maßnahmen zur Pflege und Entwicklung von Gewässern sowie für den Insel- und Küstenschutz werden ebenfalls vermittelt. Des Weiteren werden Aufgaben der Bauüberwachung erlernt, um die Einhaltung von Standards und Vorschriften sicherzustellen. Die Durchführung von gewässerkundlichen Messungen und Maßnahmen des Hochwasserschutzes gehören ebenso zum Ausbildungsprogramm wie das Führen schwimmender Fahrzeuge und das Bedienen schwimmender Geräte. Schließlich werden auch Themen wie das Betreiben und Unterhalten von Talsperren, Speichern und Rückhaltebecken sowie qualitätssichernde Maßnahmen behandelt, um die Qualität und Sicherheit von Wasserbauwerken zu gewährleisten.

Mögliche Karrierechancen als Wasserbauer

Vorteile des Berufs Wasserbauer

Arbeit im Wasserbau

Wasserbauer sind auf die Planung, Errichtung und Instandhaltung von Wasserbauwerken spezialisiert, darunter Dämme, Deiche, Schleusen, Kanäle und Flussregulierungen. Diese Tätigkeiten sind von zentraler Bedeutung für den Hochwasserschutz, die Wasserversorgung, die Schifffahrt und den Umweltschutz.

Vielseitige Aufgaben

Die Arbeit als Wasserbauer ist äußerst vielseitig und abwechslungsreich. Sie umfasst technische Zeichnungen, Vermessungsarbeiten, den Umgang mit Baumaschinen, die Installation von Wasserbauwerken und die Durchführung von Wartungsarbeiten.

Verantwortungsvolle Aufgaben

Wasserbauer tragen eine hohe Verantwortung, da Fehler bei der Planung oder Umsetzung von Wasserbauwerken schwerwiegende Folgen haben können. Daher erfordert der Beruf ein hohes Maß an Präzision, Sorgfalt und technischem Verständnis.

Arbeit im Team

Bei der Umsetzung von Wasserbauprojekten arbeiten Wasserbauer oft im Team mit anderen Fachleuten wie Bauingenieuren, Vermessungstechnikern und Baumaschinenführern zusammen. Diese Teamarbeit fördert den Austausch von Ideen und das gemeinsame Lösen von Problemen.

Beitrag zur Umwelt und Gesellschaft

Wasserbauer leisten einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor Hochwasser, zur Sicherstellung der Wasserversorgung und zur Verbesserung der Wasserqualität. Durch ihre Arbeit tragen sie dazu bei, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und die Umwelt zu schützen.

Praktisches Arbeiten im Freien

Die Arbeit als Wasserbauer findet größtenteils im Freien statt, was für viele Menschen ein attraktiver Aspekt des Berufs ist. Man arbeitet in der Natur, oft an Flüssen, Seen oder Küsten, und kann die Landschaft maßgeblich mitgestalten.

Mögliche Digitalisierungen als Wasserbauer

Ähnliche Berufe

Umweltschutztechnischer Assistent (m/w/d)

Sorgfalt Konzentrationsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein Technisches Verständnis
Abbildung routierende Zahnräderstangen im Abwasserbecken
14 Ausbildungsbetriebe

Umwelttechnologe - Abwasserbewirtschaftung (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Verantwortungsbewusstsein Technisches Verständnis Problemlösefähigkeit Teamfähigkeit
Abbildung verschiedener Elektroschrott
12 Ausbildungsbetriebe

Umwelttechnologe - Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Verantwortungsbewusstsein Sorgfalt
Abbildung Glas mit Wasser läuft unter einem Wasserhahn über
8 Ausbildungsbetriebe

Umwelttechnologe - Wasserversorgung (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein

Fachpraktiker - Kreislauf-/Abfallwirt (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Körperliche Fitness

Fachpraktiker - Land-/Baumaschinen (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Schädlingsbekämpfer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Kunden- & Serviceorientierung

2 Ausbildungsplätze Wasserbauer vorhanden