Aufbereitungsmechaniker – Steinkohle (m/w/d)

Bau, Architektur, Vermessung

Ausbildung als Aufbereitungsmechaniker – Steinkohle

Aufbereitungsmechaniker/innen der Fachrichtung Steinkohle sind für die Überwachung der weitgehend automatisierten Aufbereitung von Steinkohle verantwortlich. Sie steuern Maschinen und Anlagen, in denen die Rohkohle gesiebt und von Gestein befreit wird, das beim Abbau mitgefördert wurde. Anschließend trennen sie die verschiedenen Steinkohlesorten voneinander oder veredeln sie zu Steinkohlekoks. Um die Qualität des Endprodukts zu gewährleisten, nehmen sie Proben, analysieren diese und dokumentieren die Ergebnisse. Sie führen Aufzeichnungen über die erzeugten Mengen, lagern die Produkte fachgerecht oder verladen sie zum Weitertransport. Darüber hinaus sind sie für die Instandhaltung von Maschinen und Anlagen zuständig. Sie ermitteln die Ursachen technischer Störungen und sorgen für deren Behebung.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben.

(Abweichungen möglich, Stand: 01. August 2021, Quelle: Agentur für Arbeit)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Aufbereitungsmechaniker – Steinkohle lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung eine Person umarmt eine weitere Person

Umsicht

(z.B. bei Explosionen oder dem Umgang mit Chemikalien)

Abbildung Kind mit den Fingern in den Ohren

Auffassungsgabe

(z.B. beim Überwachen der Anlage)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. während Wartungs- oder Reparaturarbeiten)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. bei der Reperatur und Entstandhaltungsarbeiten)

Abbildung Dominosteine

Reaktionsgeschwindigkeit

z.B. bei Störungen der Aufbereitungsprozesse

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Umgang mit Chemikalien)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. für das Auswerten von Messdaten)

Physik

(z.B. um das Verhalten von Kohle und verschiedenen Trennverfahren zu verstehen)

Werken / Technik

(z.B. beim Anfertigen von technischen Skizzen)

Mögliche Digitalisierungen als Aufbereitungsmechaniker – Steinkohle

Mögliche Karrierechancen als Aufbereitungsmechaniker – Steinkohle

Ähnliche Berufe

Aufbereitungsmechaniker – Steinkohle (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Umsicht Auffassungsgabe Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt