Vermessungstechniker - Bergvermessung (m/w/d)

Ausbildung als Vermessungstechniker - Bergvermessung

 

Vermessungstechniker/innen der Fachrichtung Bergvermessung spielen eine wichtige Rolle bei der Erfassung von Geodaten für den Bergbau, sowohl über als auch unter Tage. Ihr Ziel ist es, Informationen über Rohstoffvorkommen und geologische Gegebenheiten zu erhalten, beispielsweise die Beschaffenheit des Gesteins.

Um diese Daten zu erfassen, führen Vermessungstechniker/innen bergbauspezifische Messungen durch. Sie verwenden dabei spezielle Vermessungsgeräte wie Tachymeter, Laserscanner oder GPS-Geräte. Die gewonnenen Messdaten werden anschließend ausgewertet und in Pläne und grafische Darstellungen umgesetzt.

Hierbei kommen spezielle Softwareprogramme zum Einsatz, die es den Vermessungstechnikern/innen ermöglichen, die erfassten Daten in verschiedene Formate zu übertragen. Dazu gehören beispielsweise Quer- und Längsschnitte, Karten und Register sowie bergmännische Risswerke.

Die erstellten Pläne und Darstellungen dienen als Grundlage für weitere Planungs- und Betriebsprozesse im Bergbau. Sie helfen dabei, den Abbau von Rohstoffen effizient zu gestalten und mögliche Risiken zu minimieren.

Vermessungstechniker/innen der Fachrichtung Bergvermessung benötigen ein fundiertes Wissen in den Bereichen Geodäsie, Geologie und Bergbau. Sie sollten technisches Verständnis mitbringen und sicher im Umgang mit Vermessungsgeräten sein. Zudem sind Kenntnisse in der Anwendung von spezieller Software zur Auswertung und Darstellung der Messdaten erforderlich. Eine genaue Arbeitsweise und räumliches Vorstellungsvermögen sind ebenfalls wichtige Fähigkeiten für diesen Beruf.

Alles für die Ausbildung als Vermessungstechniker - Bergvermessung https://www.youtube-nocookie.com/embed/fuWIYkCu8o0 An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 1.087 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.141 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.191 €

(Abweichungen möglich, Stand: 05. Oktober 2023, Quelle: DAV des Bundesinstitutes für Berufsbildung)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Vermessungstechniker - Bergvermessung lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Ablesen und Dokumentieren von Messergebnissen, um eine hohe Genauigkeit bei der Durchführung von Messungen zu gewährleisten)

Abbildung Minihaus auf einem Grundrissplan

Räumliches Vorstellungsvermögen

(z.b. Wenn Daten in grafische Bilder übertragen oder Grubenbilder dargestellt werden)

Abbildung Person die auf einer Slackline balanciert

Konzentrationsfähigkeit

(z.B. beim Beobachten von Maschinen und Anlagen und das Hlfen, wenn es zu Störungen kommt)

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. bei der Arbeit in schwierigem Gelände oder unter Tage)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. Wenn man Querschnitte, Volumen, Dichte oder Massen berechnet)

Mögliche Digitalisierungen als Vermessungstechniker - Bergvermessung

Mögliche Karrierechancen als Vermessungstechniker - Bergvermessung