Fachkraft - Veranstaltungstechnik (m/w/d)

IT, Computer
Abbildung Person die sich auf einer Licht- und Kameraanlage einer Konzerthalle befindet

Ausbildung als Fachkraft - Veranstaltungstechnik

Es hat schon seinen Reiz, bei einem Konzert oder einer anderen Großveranstaltung mit den Stars auf Tuchfühlung zu sein. Und eines stimmt ja auch: Ohne sie könnten die Stars auch zuhause bleiben, weil man sie weder sehen noch hören würde: Fachkräfte für Veranstaltungstechnik sind die fleißigen Lieschen, ohne die nichts geht. Sie richten Bühnen-, Szenen- und Messeaufbauten ein, bauen Beleuchtungs-, Projektions- und Beschallungsanlagen sowie Steuerungs- und IT-Netzwerke auf, richten Medienserver ein und stellen die Energieversorgung bereit. Und wenn es dann ernst wird, bedienen sie Lichtstellpulte, Tonmischpulte sowie bühnen- und szenentechnische Einrichtungen und setzen Projektionen und Zuspielungen ein. Dass dies außerhalb der sonst üblichen Arbeitszeiten und sehr oft auch am Wochenende der Fall ist, liegt eigentlich auf der Hand. Und noch etwas: Wer gerne reist, hat einen Vorteil, denn Fachkräfte für Veranstaltungstechnik sind häufig sehr viel unterwegs, es sei denn sie sind an einem Veranstaltungsort angestellt.

Alles für die Ausbildung als Fachkraft - Veranstaltungstechnik https://www.youtube-nocookie.com/embed/8UdE2bkHXPE An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Fachkraft - Veranstaltungstechnik

  • 1. Ausbildungsjahr 970 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.010 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.100 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Juni 2023, Quelle: Handelskammer Hamburg)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Fachkraft - Veranstaltungstechnik lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Fachkraft - Veranstaltungstechnik

Benötigte Stärken

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. bei der Einrichtung eines Netzwerks für eine Lightshow)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Aufbau von Bühnenelementen)

Abbildung Verkäuferin berät einen Kunden

Kunden- & Serviceorientierung

(z.B. bei der Umsetzung von Kundenwünschen)

Abbildung eine Frau die, die Turnfigur Brücke macht

Flexibilität

(z.B. für den Einsatz an verschiedenen Orten)

Abbildung Handwerker mit aufgeregten Gesichtsausdruck

Fleiß

(z.B. um viele Aufträge zu erledigen)

Abbildung zwei Personen geben einer weiteren Person Verbesserungsvorschläge vor einem Laptop

Kritikfähigkeit

(z.B. wenn Kunden unzufrieden sind und Kritik äußern)

Interessante Schulfächer

Physik

(z.B. beim Durchführen von Messungen und Prüfungen an elektrischen Geräten)

Werken / Technik

(z.B. beim Anfertigen von Installations- und Stromablaufplänen)

Englisch

(z.B. bei der Kommunikation mit ausländischen Auftraggebern)

Was man in der Ausbildung als Fachkraft - Veranstaltungstechnik lernt

Die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik bereitet die Auszubildenden auf eine Vielzahl von Aufgaben im Bereich der technischen Planung und Durchführung von Veranstaltungen vor. Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist das Erlernen des Auf- und Abbaus von technischen Anlagen und Aufbauten, welche für Veranstaltungen notwendig sind. Die Auszubildenden lernen, wie man die benötigten Strukturen effizient und sicher errichtet und wieder demontiert. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Ausbildung ist die Bereitstellung der Energieversorgung für Veranstaltungen. Die Auszubildenden erwerben Kenntnisse darüber, wie sie Stromquellen sicher und effektiv einrichten, um alle technischen Geräte und Systeme mit Energie zu versorgen. Die Fachkräfte werden auch im Vernetzen, Einrichten und Inbetriebnehmen von technischen Anlagen geschult. Sie lernen, wie sie audiovisuelle, beleuchtungstechnische und andere veranstaltungstechnische Systeme korrekt installieren und für den Einsatz vorbereiten. Das Konzipieren veranstaltungstechnischer Systeme und Abläufe gehört ebenfalls zur Ausbildung. Die Auszubildenden lernen, wie sie technische Lösungen planen und umsetzen, die den Anforderungen und Zielen einer Veranstaltung entsprechen. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Einrichten von Szenerien. Die Auszubildenden erfahren, wie sie die visuelle Gestaltung einer Veranstaltung durch den Einsatz von Licht, Bühnenelementen und anderen technischen Mitteln unterstützen.

Die Bedienung technischer Systeme bei Proben und Veranstaltungen ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Ausbildung. Die Fachkräfte lernen, wie sie technische Geräte während einer Live-Veranstaltung steuern und anpassen, um den optimalen Ablauf zu gewährleisten. Das Durchführen von Projekten im eigenen Arbeitsbereich ermöglicht es den Auszubildenden, ihre Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden und Erfahrungen in der Planung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen zu sammeln. Sicherheit bei Veranstaltungen und Produktionen ist ein zentrales Thema in der Ausbildung. Die Auszubildenden werden in den Bereichen Arbeitssicherheit, Unfallverhütung und Risikomanagement geschult, um die Sicherheit aller Beteiligten während einer Veranstaltung zu gewährleisten. Schließlich wird auch die Bedeutung von Kommunikation und Kooperation hervorgehoben. Die Auszubildenden lernen, wie sie effektiv mit Teammitgliedern, Künstlern, Veranstaltern und anderen Stakeholdern kommunizieren und zusammenarbeiten, um erfolgreiche Veranstaltungen zu realisieren. Zusammenfassend bietet die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik eine umfassende Grundlage für eine erfolgreiche Karriere im Bereich der Veranstaltungstechnik, indem sie technische, organisatorische und zwischenmenschliche Fähigkeiten vermittelt.

Mögliche Karrierechancen als Fachkraft - Veranstaltungstechnik

Vorteile des Berufs Fachkraft - Veranstaltungstechnik

Vielseitige Fachkenntnisse

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik erwerben ein breites Spektrum an Fachkenntnissen in den Bereichen Licht-, Ton-, und Bühnentechnik sowie Videotechnik. Sie lernen, wie man verschiedene technische Geräte bedient, Wartungsarbeiten durchführt und bei Veranstaltungen für die reibungslose technische Umsetzung sorgt.

Praxisnahe Ausbildung

Die Ausbildung beinhaltet eine praxisorientierte Ausbildung in Veranstaltungsbetrieben, Eventagenturen oder Veranstaltungshallen. Hier können die Auszubildenden ihr erlerntes Wissen direkt anwenden und praktische Erfahrungen bei der Planung, Umsetzung und Durchführung von Veranstaltungen sammeln.

Kreativität und Gestaltungsfreiheit

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik haben die Möglichkeit, kreative Konzepte für Veranstaltungen zu entwickeln und umzusetzen. Sie arbeiten oft eng mit Veranstaltern, Künstlern und Designern zusammen, um Licht- und Soundeffekte zu kreieren, die Atmosphäre zu gestalten und ein unvergessliches Erlebnis für die Gäste zu schaffen.

Technische Problemlösungsfähigkeiten

Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist die Fähigkeit, technische Probleme schnell zu erkennen und zu lösen. Fachkräfte für Veranstaltungstechnik lernen, wie man technische Geräte richtig einrichtet, Fehlerquellen identifiziert und Störungen während einer Veranstaltung schnell behebt, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Teamarbeit und Zusammenarbeit

Veranstaltungstechnik erfordert oft eine enge Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften und Teammitgliedern. Fachkräfte für Veranstaltungstechnik lernen, wie man effektiv im Team arbeitet, sich mit anderen Gewerken koordiniert und gemeinsam an der erfolgreichen Umsetzung einer Veranstaltung mitwirkt.

Flexibilität und Belastbarkeit

Da Veranstaltungen oft unter Zeitdruck und unter verschiedenen Bedingungen stattfinden, benötigen Fachkräfte für Veranstaltungstechnik Flexibilität und Belastbarkeit. Sie müssen bereit sein, in unregelmäßigen Arbeitszeiten zu arbeiten und auch unter Stresssituationen einen kühlen Kopf zu bewahren.

Mögliche Digitalisierungen als Fachkraft - Veranstaltungstechnik

  • Digitale Kulturvermittlung

    Anschließen und Überprüfen von VR-Brillen auf kulturellen Veranstaltungen.

  • Holografie

    Auswählen und einsetzen von holografischen Elementen für Veranstaltungen.

  • Apps für Planung und Aufmaß

    Veranstaltungsorte mit einem mobilen Gerät vermessen und die Daten in der Cloud weiterverarbeiten.

  • Narrow-Band-IoT

    Vernetzung von veranstaltungstechnischen Anlagen mithilfe von Narrow-Band-IoT-Sendern.

  • Drohnentechnik

    Einsetzen und zur Verfügung stellen von Drohnen bei Veranstaltungen.

  • Serviceroboter

    Verwendung von Servicerobotern für Veranstaltungen und deren Überprüfung.

  • Echtzeitdatensysteme

    Kontinuierlich Daten aus Geräten und Anlagen der Veranstaltungstechnik analysieren, um aktive Steuerungsmaßnahmen durchführen zu können.

  • Predictive Maintenance

    Vorausschauende Wartung von veranstaltungstechnischen Geräten, um unvorhergesehene Ausfälle zu vermeiden.

  • Augmented Reality Operation

    Durchführung der Installation und Inbetriebnahme von veranstaltungstechnischen Anlagen und Geräten mithilfe einer Datenbrille.

  • 3D-Druck

    Herstellen von Ersatzkomponenten für Theater- und Veranstaltungstechnik mit 3D-Druckern.

Ähnliche Berufe

Abbildung Person die sich auf einer Licht- und Kameraanlage einer Konzerthalle befindet
13 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Veranstaltungstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Kunden- & Serviceorientierung Flexibilität Fleiß Kritikfähigkeit

13 Ausbildungsplätze Fachkraft - Veranstaltungstechnik vorhanden