Hauswirtschafter(m/w/d)

Dienstleistung

Ausbildungsberuf Hauswirtschafter

Hauswirtschafter/in ist ein abwechslungsreicher und praxisnaher Beruf. Sie arbeiten vorwiegend in privaten oder landwirtschaftlichen Haushalten oder in hauswirtschaftlichen Mittel- und Großbetrieben. Für die dort lebenden Menschen übernehmen sie die hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung. Im Speziellen handelt es sich um die Speisenzubereitung und Warenwirtschaft, um die Haus- und Textilpflege sowie die Betreuung von Kindern, Senioren oder Gästen u.v.m.

Eine Tätigkeit in der Hauswirtschaft stellt immer die Menschen in den Vordergrund. Für jemanden etwas tun, Anderen das Leben erleichtern, Verantwortung übernehmen – stets geht es um lebensnahe, praxisorientierte Aufgaben. Dazu eignen sie sich Kenntnisse aus verschiedenen Fachgebieten an. Das Berufsbild hat sich deutlich gewandelt, ist modern und attraktiv: Hier lernen sie zu organisieren, zu planen, Projekte erfolgreich umzusetzen, den Überblick zu behalten und Verantwortung zu übernehmen – vielfältige Fähigkeiten, die für das gesamte Leben wichtig sind.

Alles für die Ausbildung als Hauswirtschafter https://www.youtube-nocookie.com/embed/NBvzZPQUvB0 An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 51%
  • 36%
  • 5%
  • 5%
  • 3%
  • Mittelschulabschluss 51%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 36%
  • ohne Mittelschulabschluss 5%
  • Hochschulreife 5%
  • Sonstige 3%

In der Praxis stellen die Betriebe im Ausbildungsbereich Hauswirtschaft überwiegend Auszubildende mit Mittleschulabschluss ein, Betriebe im Ausbildungsbereich Landwirtschaft wählen vor allem Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 725 €
  • 2. Ausbildungsjahr 805 €
  • 3. Ausbildungsjahr 870 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. April 2022, Quelle: TVAöD-BBiG)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Hauswirtschafter läßt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Flexibilität

(z.B. beim Arbeiten an unterschiedlichen Einsatzorten)

Kommunikationsfähigkeit

(z.B. um angemessene Gespräche zu führen)

Organisationsfähigkeit

(z.B. um abwechslungsreiche Tätigkeiten gut strukturieren zu können)

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. bei der Berücksichtigung der Angaben für Allergiker bei der Speisenzubereitung oder der Einhaltung des Budgets)

Hauswirtschaftliche Fähigkeit

(z.B. für den Umgang mit Lebensmitteln und Hygienevorschriften)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. beim Schreiben von Speiseplänen, bei der Beratung zur Speisenauswahl)

Hauswirtschaft / Soziales

(z.B. für das Bewirtschaften von Haushalten)

Mathematik

(z.B. bei Wirtschaftlichkeitsrechnungen für die Haushaltsführung)

16 Ausbildungsplätze Hauswirtschafter vorhanden