Internationaler Luftverkehrsassistent (m/w/d)

Ausbildung als Internationaler Luftverkehrsassistent

Internationale Luftverkehrsassistenten und -assistentinnen werden in verschiedenen Bereichen des Luftverkehrs eingesetzt, darunter im Passagierservice, in der Flugzeugabfertigung und im Frachtbereich. Ihre Aufgaben umfassen die Beratung und Betreuung von Fluggästen am Flughafen.

Am Abfertigungsschalter sind sie für das Einchecken der Passagiere und die Annahme des Gepäcks zuständig. Im Gepäckservice nehmen sie Verlustmeldungen entgegen, suchen nach verloren gegangenen Gepäckstücken und bearbeiten Schadensfälle.

Internationale Luftverkehrsassistenten und -assistentinnen beraten auch Speditionen, Handels- oder Industrieunternehmen über das Dienstleistungsangebot im Bereich Luftfracht. Sie verkaufen Frachtraum und erstellen Frachtpapiere.

Darüber hinaus koordinieren sie verschiedene Vorgänge bei der Flugzeugabfertigung, wie zum Beispiel die Beladung des Flugzeugs, den Einstieg der Passagiere oder das Briefing der Crew.

Zusätzlich zu ihren operativen Aufgaben haben internationale Luftverkehrsassistenten und -assistentinnen auch kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Aufgaben. Sie erarbeiten Marketingkonzepte, führen Controllingmaßnahmen durch und übernehmen Aufgaben im Absatz-, Beschaffungs- und Personalwesen.

Die Arbeit erfordert gute Kommunikations- und Kundenbetreuungsfähigkeiten sowie organisatorische Fähigkeiten. Internationale Luftverkehrsassistenten und -assistentinnen sollten in der Lage sein, unter Zeitdruck zu arbeiten und flexibel auf sich ändernde Situationen zu reagieren. Sie müssen auch über Kenntnisse im Bereich des Luftverkehrs und der relevanten Vorschriften verfügen.

Internationale Luftverkehrsassistenten und -assistentinnen arbeiten hauptsächlich an Flughäfen, in Fluggesellschaften oder in Unternehmen, die Dienstleistungen im Bereich des internationalen Luftverkehrs anbieten.

Alles für die Ausbildung als Internationaler Luftverkehrsassistent https://www.br.de/mediathek/video/internationale-r-luftverkehrsassistent-in-kurzversion-av:5be17a2de94e94001719899d

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2 Jahre

Ausbildungsvergütung

Während der schulischen Ausbildung erhält man keine Vergütung. An manchen Schulen fallen für die Ausbildung Kosten an, z.B. Schulgeld, Aufnahme- und Prüfungsgebühren.

(Abweichungen möglich, Stand: 04. Oktober 2023, )

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Internationaler Luftverkehrsassistent lässt sich bis auf 1 Jahr verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung zwei Personen schlagen ein

Teamfähigkeit

(z.B. zur Anpassung des Personal- und Mitteleinsatzes im täglichen Betrieb sowie zur Zusammenarbeit mit Bodenverkehrsdiensten in der Abfertigung von Flugzeugen)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Erfassen und Ändern von Flug- und Ladeplänen)

Abbildung zwei Menschen schütteln sich die Hand

Verhandlungsgeschick

(z.B. um mit Reiseveranstaltern und Spediteuren über Charterflüge und Transporte zu verhandeln)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. Beispielsweise bei der Berechnung von Flugpreisen und der Kalkulation von Angeboten)

Deutsch

(z.B. bei der Kommunikation mit Kunden und der Abwicklung von Schriftverkehr)

Mögliche Digitalisierungen als Internationaler Luftverkehrsassistent

Mögliche Karrierechancen als Internationaler Luftverkehrsassistent