Elektroniker - Betriebstechnik(m/w/d)

Elektro

Ausbildungsberuf Elektroniker - Betriebstechnik

Sie sind gewissermaßen die Exekutive: Was andernorts ersonnen wurde, setzen die Elektroniker/innen für Betriebstechnik um. Sie installieren elektrische Bauteile und Anlagen in den Bereichen elektrische Energieversorgung, industrielle Betriebsanlagen sowie Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik. Sie entwerfen zudem Änderungen und Erweiterungen von Anlagen, installieren Leitungsführungssysteme, richten Maschinen und Antriebssysteme ein und montieren Schaltgeräte. Außerdem programmieren, konfigurieren und prüfen sie Systeme und Sicherheitseinrichtungen. Und weil sich sonst ohnehin keiner damit auskennt, übernehmen sie auch die Einweisung der Kunden sowie die Wartung, Instandhaltung und Reparatur der Anlagen und Systeme.

Alles für die Ausbildung als Elektroniker - Betriebstechnik https://www.br.de/mediathek/video/elektroniker-in-fuer-betriebstechnik-kurzversion-av:5a129c461621c90018d976f9

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 61%
  • 29%
  • 7%
  • 2%
  • 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 61%
  • Hochschulreife 29%
  • Mittelschulabschluss 7%
  • ohne Mittelschulabschluss 2%
  • Sonstige 1%

In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 976 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.029 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.102 €
  • 4. Ausbildungsjahr 1.141 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2022, Quelle: Agentur für Arbeit)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Elektroniker - Betriebstechnik läßt sich bis auf 2,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Handwerkliches Geschick

(z.B. um Kabel an schwer erreichbaren Stellen zu verlegen)

Technisches Verständnis

(z.B. bei der Konfiguration von Sicherheitseinrichtungen)

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. bei der Installation von elektronischen Anlagen)

Konzentrationsfähigkeit

(z.B. bei der Fehlerdiagnose von sicherheitstechnischen Systemen)

Problemlösefähigkeit

(z.B. schnelles Lösen von Störungen der Maschinen)

Interessante Schulfächer

Informatik

(z.B. zum richtigen Programmieren und Einstellen von Computern in Anlagen)

Mathematik

(z.B. um elektrische Größen zu berechnen)

Werken / Technik

(z.B. technisches Zeichnen, beim Auf- und Abbau einzelner Baugruppen in Schaltschränken)

81 Ausbildungsplätze Elektroniker - Betriebstechnik vorhanden