Figurenkeramformer (m/w/d)

Produktion, Fertigung

Ausbildung als Figurenkeramformer

Figurenkeramformer und Figurenkeramformerinnen sind an der Entwicklung und Herstellung von Keramikfiguren beteiligt. Nach der Planung und Vorbereitung der Arbeitsabläufe arbeiten sie an der Entwicklung eines Modells und der Herstellung der Masse mit. Sie stellen Gipsformen her, gießen Figuren oder Figurenteile und formen kleine Garnierteile frei mit der Hand. Die geformten Teile werden dann getrocknet und von Formnähten und anderen Unebenheiten befreit.

Wenn mehrere Einzelteile für eine Plastik hergestellt wurden, werden diese mit Schlicker, einer dünnflüssigen Tonmischung, zusammengefügt. Die Klebeflächen werden sauber mit Garnierhölzern, Messern und Pinseln entgratet. Um die Formlinge zu stabilisieren, können Stützen oder Platten angebracht werden. Nachdem die Formlinge getrocknet sind, erfolgt eine Qualitätsprüfung, bevor sie in Keramikbrennöfen gebrannt werden.

Die Arbeit erfordert handwerkliches Geschick, künstlerisches Talent und ein gutes Auge für Details. Figurenkeramformer und Figurenkeramformerinnen müssen präzise arbeiten, um hochwertige Keramikfiguren herzustellen. Sie sollten auch über Kenntnisse in den verschiedenen Techniken der Keramikherstellung verfügen und in der Lage sein, mit verschiedenen Werkzeugen und Materialien umzugehen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Figurenkeramformer

  • 1. Ausbildungsjahr 802 € bis 1.025 €
  • 2. Ausbildungsjahr 854 € bis 1.079 €
  • 3. Ausbildungsjahr 899 € bis 1.156 €

(Abweichungen möglich, Stand: 04. Oktober 2023, )

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Figurenkeramformer lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Nacharbeiten der Konturen)

Abbildung Person die auf einer Slackline balanciert

Konzentrationsfähigkeit

(z.B. beim Gießen und Zusammenfügen von Figurenteilen, beim Freiformen kleiner Garnierteile)

Abbildung Frau die mit Kamera in einem Feld sitzt und Fotos macht

Kreativität

(z.B. bei der Erstellung von Produkten und der Umsetzung der Entwürfe)

Interessante Schulfächer

Werken / Technik

(z.B. bei der Herstellung von Gipsformen)

Mathematik

(z.B. um die Mischungsverhältnisse der Materialien zu berechnen und die Statik von Figuren zu berechnen)

Was man in der Ausbildung als Figurenkeramformer lernt

Die Ausbildung zum Figurenkeramformer vermittelt spezifische Kenntnisse und Fähigkeiten, die für die Herstellung von feinkeramischen Figuren und Geschirr erforderlich sind. Ein wesentlicher Teil der Ausbildung besteht darin, Arbeitsabläufe zu planen und vorzubereiten sowie die Arbeitsergebnisse zu kontrollieren und zu bewerten. Dies gewährleistet, dass die hergestellten Produkte den Qualitätsstandards entsprechen. Ein wichtiger Aspekt der Ausbildung ist das Erlernen des Entformens, Lagerns und Transportierens von Figuren und Figurenteilen. Diese Fähigkeiten sind entscheidend für die Handhabung der empfindlichen Keramikprodukte ohne Beschädigung. Die Auszubildenden erhalten eine umfassende Einführung in den Produktionsablauf in der Feinkeramik, der verschiedene Schritte von der Vorbereitung des Tons bis zum fertigen Produkt umfasst. Dies beinhaltet das Formen von Figurenteilen, eine Fertigkeit, die Präzision und ein gutes Auge für Details erfordert. Das Gießen von Figurenteilen ist ein weiterer zentraler Bestandteil der Ausbildung. Die Auszubildenden lernen, flüssige Keramikmasse in Formen zu gießen, um die gewünschten Figurenteile herzustellen. Nach dem Gießen folgt das Retuschieren von Figurenteilen, um eventuelle Fehler zu korrigieren und die Teile für das Zusammensetzen vorzubereiten. Das Zusammensetzen von Figurenteilen erfordert Geschicklichkeit und Genauigkeit, um sicherzustellen, dass die Endprodukte der gewünschten Ästhetik entsprechen. Die Belegarbeiten, also das Anbringen von Dekorationen oder Verzierungen, sind ebenfalls Teil der Ausbildung.

Die Auszubildenden lernen auch, die Rohlinge für die Trocknung und den Brand vorzubereiten. Dies ist ein entscheidender Schritt, um die Qualität und Langlebigkeit der keramischen Produkte zu gewährleisten. Neben der Herstellung von Figuren beinhaltet die Ausbildung auch das Gießen, Drehen und Fertigmachen von Geschirr, was den Auszubildenden ein breiteres Spektrum an Fähigkeiten in der Keramikverarbeitung vermittelt. Insgesamt bietet die Ausbildung zum Figurenkeramformer eine gründliche Vorbereitung für eine Karriere in der feinkeramischen Industrie, indem sie eine Kombination aus künstlerischem Talent und technischen Fähigkeiten fördert.

Mögliche Karrierechancen als Figurenkeramformer

Vorteile des Berufs Figurenkeramformer

Künstlerische Gestaltungsmöglichkeiten

Figurenkeramformer haben die Möglichkeit, ihre künstlerische Kreativität und ihr handwerkliches Geschick zu kombinieren, um Figuren und Skulpturen aus Ton oder Keramik zu formen. Sie können ihre eigenen Ideen umsetzen oder nach Vorgaben arbeiten, um ein breites Spektrum an Figuren und Objekten zu kreieren.

Handwerkliches Geschick

Die Ausbildung vermittelt den Auszubildenden spezifische handwerkliche Fähigkeiten und Techniken, um Ton oder Keramik zu formen, zu modellieren, zu glasieren und zu brennen. Sie lernen, wie man mit verschiedenen Werkzeugen und Materialien arbeitet, um hochwertige Figuren und Skulpturen herzustellen.

Kennenlernen traditioneller Handwerkstechniken

Figurenkeramformer haben die Möglichkeit, traditionelle Handwerkstechniken zu erlernen und zu verwenden, die seit Jahrhunderten in der Keramikherstellung angewendet werden. Dazu gehören beispielsweise das Aufbauen von Figuren durch Klopfen, Schneiden und Modellieren von Ton sowie das Verzieren und Glasieren von Keramik.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Figurenkeramformer können in verschiedenen Bereichen tätig sein, darunter Kunsthandwerk, Keramikwerkstätten, Porzellanmanufakturen, Theater- und Filmproduktionen oder Museen. Sie haben die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in verschiedenen kreativen und künstlerischen Kontexten einzusetzen.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Figurenkeramformer haben die Möglichkeit, individuelle Figuren und Skulpturen zu gestalten, die den persönlichen Vorlieben und Anforderungen ihrer Kunden entsprechen. Sie können sowohl kleine Einzelstücke als auch größere Auftragsarbeiten anfertigen und ihre eigenen künstlerischen Visionen umsetzen.

Ästhetisches Empfinden

Figurenkeramformer entwickeln ein ausgeprägtes ästhetisches Empfinden für Formen, Farben und Oberflächenstrukturen. Sie lernen, wie man harmonische Proportionen schafft, ausdrucksstarke Gesichter modelliert und ästhetisch ansprechende Oberflächen gestaltet.
 

Ähnliche Berufe

1 Ausbildungsbetrieb

Goldschmied (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Kreativität Sorgfalt Konzentrationsfähigkeit Sinn für Ästhetik

Designer – angewandte Formgebung, Schmuck/Gerät (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Sorgfalt Technisches Verständnis

Keramiker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Konzentrationsfähigkeit Sinn für Ästhetik

Kerzenhersteller und Wachsbildner (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis

Korb- und Flechtwerker (§66 BBiG/42m HwO) (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität

Flechtwerkgestalter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Sinn für Ästhetik

Silberschmied (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kreativität