Dienstleistung

Fachpraktiker Küche (Beikoch) (m/w/d)

Fachpraktiker Küche (Beikoch)
Quelle: WavebreakmediaMicro-stock.adobe.com
Essen hält Leib und Seele zusammen und wer genießt nicht gerne ein köstliches Gericht – man braucht nur Spaß am Kochen, dann ist der Fachpraktiker*innen Küche ein schöner Ausbildungsberuf. Der Ausbildungsberuf ist für besondere Personengruppen ausgelegt. Man lernt das Zubereiten und Anrichten von unterschiedlichen Gerichten nach vorgegebenen Rezepten. Der Umgang mit den einzelnen Lebensmitteln, wie Prüfung der Qualität, fachgerechte Lagerung und Hygienevorschriften werden ausgiebig durchgenommen. In großen Küchen sind Fachpraktiker*innen Küche meist an der Zubereitung bestimmter Speisen wie Beilagen, Salaten oder Fisch­ und Fleischgerichten beteiligt. In kleineren Küchen werden sie im gesamten Küchenbereich eingesetzt. Die Warenannahme gehört auch zu den vielseitigen Aufgaben.

Ausbildungsdauer

2 oder 3 Jahre

Eigene Stärken

  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Schneiden von Gemüse, beim Garnieren)
  • Kreativität (z.B. beim Abschmecken von Gerichten)
  • Sorgfalt (z.B. beim hygienischen Arbeiten in der Küche, beim Einhalten lebensmittelrechtlicher Vorschriften)

Interessante Schulfächer

  • Deutsch (z.B. zum Lesen und Verstehen von Rezepten)
  • Mathematik (z.B. beim Umrechnen von Mengenangaben)

Die angegebene Adresse konnte nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bitte wählen Sie eine passende Adresse aus: