Automobilkaufmann/-frau(m/w/d)

Verkehr, Logistik

Ausbildungsberuf Automobilkaufmann/-frau

Wer im Autohaus nach einem neuen Fahrzeug Ausschau hält, der hat automatisch mit ihnen Kontakt: Automobilkaufleute. Sie sind für die kaufmännischen Aufgaben im Autohaus zuständig, allen voran natürlich den Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen. Darüber hinaus kümmern sie sich um die Annahme von Reparatur- und Wartungsaufträgen und sind für die Ersatzteilbeschaffung zuständig. Auch übernehmen sie buchhalterische und kalkulatorische Aufgaben: Dazu gehört es Rechnungen und Aufträge zu bearbeiten, Privat- oder Geschäftskunden/innen über Leasing- oder Finanzierungsmöglichkeiten zu beraten, Kfz-Zubehör zu verkaufen, Zulassungen und Abmeldungen vorzunehmen und Marketingaktionen zu organisieren.

Alles für die Ausbildung als Automobilkaufmann/-frau https://www.youtube-nocookie.com/embed/z__mjRTDRAc An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 51%
  • 42%
  • 5%
  • 2%
  • 1%
  • Hochschulreife 51%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 42%
  • Mittelschulabschluss 5%
  • ohne Mittelschulabschluss 2%
  • Sonstige 1%

In der Praxis stellen Industriebetriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife oder mittlerem Bildungsabschluss ein, Handwerksbetriebe wählen vor allem Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss aus.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 919 €
  • 2. Ausbildungsjahr 947 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.004 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. September 2022, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS))

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Automobilkaufmann/-frau läßt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Auffassungsgabe

(z.B. wenn Kundenwünsche schnell und klar in der Arbeit umgesetzt werden)

Kommunikationsfähigkeit

(z.B. im Beratungsgespräch mit Kunden/innen)

Wirtschaftliche Grundkenntnisse

(z.B. beim Erstellen von Angeboten und Rechnungen)

Präsentationsfähigkeit

(z.B. in der Beschreibung und beim Verkauf der Autos und Finanzierungsmöglichkeiten)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. bei Kundenverhandlungen, für die Geschäftskorrespondenz)

Englisch

(z.B. bei internationaler Kundenkorrespondenz)

Mathematik

(z.B. für das Berechnen von Finanzierungsmodellen)

45 Ausbildungsplätze Automobilkaufmann/-frau vorhanden