Zweiradmechatroniker - Motorradtechnik (m/w/d)

Verkehr, Logistik
Abbildung Mann mit Checkliste in der Hand steht vor einem Motorrad

Ausbildung als Zweiradmechatroniker - Motorradtechnik

Egal ob Fahrrad, Roller, Mofa oder Motorrad: Um alle Fortbewegungsmittel mit zwei Rädern kümmern sich die Zweiradmechatroniker und Zweiradmechatronikerinnen, die in den beiden Fachrichtungen Fahrradtechnik oder Motorradtechnik arbeiten. Sie warten und reparieren die jeweiligen Fahrzeuge, wobei dies bei Motorrädern auch mit Unterstützung von Mess- und Diagnosegeräten erfolgt. Für beide Fachrichtungen gilt: Zweiradmechatroniker und Zweiradmechatronikerinnen stellen Fahrzeuge her, bauen sie nach Kundenbedürfnissen um und statten sie mit Zusatzeinrichtungen aus. Darüber hinaus beraten sie Kunden und verkaufen Fahrzeuge, Zubehör und Dienstleistungen.

Alles für die Ausbildung als Zweiradmechatroniker - Motorradtechnik https://www.youtube-nocookie.com/embed/D85F87uNPB8?si=taJfucsczkJcFbx1 An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Ausbildungsgehalt als Zweiradmechatroniker - Motorradtechnik

  • 1. Ausbildungsjahr 919 € bis 1.035 €
  • 2. Ausbildungsjahr 947 € bis 1.089 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.004 € bis 1.180 €
  • 4. Ausbildungsjahr 1.068 € bis 1.260 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. September 2022, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Zweiradmechatroniker - Motorradtechnik lässt sich bis auf 2,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Zweiradmechatroniker - Motorradtechnik

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. bei der Instandsetzung von Baugruppen und Systemen)

Abbildung Verkäuferin berät einen Kunden

Kunden- & Serviceorientierung

(z.B. bei der Beratung über individuelle Ausstattung eines Fahrrads)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Feinjustieren)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. bei der Umrüstung nach Kundenwünschen)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. um Winkel zu berechnen)

Physik

(z.B. im Umgang mit hydraulischen Systemen)

Werken / Technik

(z.B. beim Umformen, Fügen und Trennen oder Demontieren von Bauteilen)

Was man in der Ausbildung als Zweiradmechatroniker - Motorradtechnik lernt

Die Ausbildung zum Zweiradmechatroniker mit dem Schwerpunkt Motorradtechnik vermittelt umfangreiches Wissen und praktische Fähigkeiten, die für die Wartung, Reparatur und Anpassung von Motorrädern und deren Systemen erforderlich sind. Die Auszubildenden erlernen zuerst das Bedienen von Fahrzeugen und Systemen, einschließlich des korrekten Außerbetriebnehmens und Inbetriebnehmens fahrzeugtechnischer Systeme, was für die Sicherheit und Funktionalität der Motorräder essentiell ist. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist das Messen und Prüfen an Systemen, das Durchführen von Service- und Wartungsarbeiten sowie das Diagnostizieren von Fehlern und Störungen an Fahrzeugen und Systemen. Diese Kompetenzen sind entscheidend, um die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Motorräder zu gewährleisten und potenzielle Sicherheitsrisiken zu identifizieren und zu beheben. Weiterhin lernen die Auszubildenden, Bauteile, Baugruppen und Systeme zu demontieren, zu reparieren und zu montieren. Dies ermöglicht es ihnen, eine breite Palette von technischen Herausforderungen zu bewältigen und die Motorräder ihrer Kunden optimal zu warten und instand zu setzen.

Zusätzlich zu diesen technischen Fähigkeiten umfasst die Ausbildung die betriebliche und technische Kommunikation, was für die effektive Interaktion mit Kunden und Kollegen sowie für das Verständnis und die Dokumentation von Arbeitsaufträgen unerlässlich ist. Im weiteren Verlauf der Ausbildung lernen die Zweiradmechatroniker das Durchführen von Aus-, Um- und Nachrüstarbeiten, um Motorräder an die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben der Kunden anzupassen oder zu verbessern. Sie untersuchen Fahrzeuge auch nach rechtlichen Vorgaben und Richtlinien, was für die Verkehrssicherheit und Zulassung der Motorräder von großer Bedeutung ist. Ein weiterer wichtiger Ausbildungsinhalt ist das Herstellen von Fahrzeugen und Bauteilen, was den Auszubildenden ermöglicht, tiefgreifendes Verständnis für den Aufbau und die Funktion von Motorrädern zu entwickeln. Schließlich lernen sie auch den Verkauf von Waren und Dienstleistungen, was sie befähigt, Kunden kompetent zu beraten und Produkte erfolgreich zu vermarkten. Durch die umfassende Ausbildung werden Zweiradmechatroniker im Bereich Motorradtechnik bestens darauf vorbereitet, in Werkstätten, bei Herstellern oder im Einzelhandel hochqualitative und kundenspezifische Dienstleistungen rund um Motorräder anzubieten.

Mögliche Karrierechancen als Zweiradmechatroniker - Motorradtechnik

Vorteile des Berufs Zweiradmechatroniker - Motorradtechnik

Wartung und Inspektion

Zweiradmechatroniker führen regelmäßige Wartungs- und Inspektionsarbeiten an Motorrädern durch, um sicherzustellen, dass sie sicher und zuverlässig funktionieren. Dies umfasst die Überprüfung von Motor, Getriebe, Bremsen, Federung, Beleuchtung und anderen wichtigen Komponenten.

Reparaturarbeiten

Sie diagnostizieren und beheben mechanische, elektrische oder elektronische Probleme an Motorrädern. Dazu gehören Arbeiten wie die Reparatur von Motor- und Getriebeschäden, die Instandsetzung von Bremsen und Federungen, die Behebung von Elektronikproblemen oder die Erneuerung von Verschleißteilen.

Tuning und Leistungssteigerung

Einige Zweiradmechatroniker bieten auch Tuning-Dienstleistungen an, um die Leistung und das Fahrverhalten von Motorrädern zu verbessern. Dies kann die Installation von leistungsfähigeren Teilen, die Neuprogrammierung des Motors oder die Anpassung der Federung umfassen.

Unfallreparaturen

Sie führen Reparaturen an Motorrädern durch, die in Unfälle verwickelt waren. Dies kann die Instandsetzung von beschädigten Rahmen, Gabeln, Tanks oder Verkleidungen umfassen.

Kundenberatung

Zweiradmechatroniker beraten Kunden bei der Auswahl von Motorrädern und Zubehörteilen, basierend auf ihren Bedürfnissen, Vorlieben und Budgets. Sie erklären die verschiedenen Modelle, technischen Spezifikationen und Ausstattungsmerkmale.

Anpassung von Motorrädern

Sie passen Motorräder an die spezifischen Anforderungen und Vorlieben der Kunden an. Dies kann die Anpassung von Sitzhöhe, Lenkerposition, Fußrasten oder Beleuchtung umfassen.

Elektrik und Elektronik

Sie sind vertraut mit den elektrischen und elektronischen Systemen von Motorrädern und können Fehler diagnostizieren und reparieren. Dazu gehören Arbeiten an der Beleuchtung, der Zündung, den Einspritzanlagen oder den elektronischen Steuergeräten.

Kundendienst und Terminplanung

Sie organisieren den Kundendienst und die Terminplanung in der Werkstatt, um sicherzustellen, dass alle Reparaturen und Wartungsarbeiten rechtzeitig und effizient durchgeführt werden.

Mögliche Digitalisierungen als Zweiradmechatroniker - Motorradtechnik

  • Narrow-Band-IoT

    Einbindung von Narrow-Band-IoT-Sendern in Motorrädern; Sender überprüfen und austauschen.

  • Lidar-Technologien

    Lidar-Technologien in Motorräder integrieren, überprüfen und austauschen.

  • Connected Cars

    Überprüfung und Austausch von Vernetzungssystemen in Motorrädern.

  • Aktoren

    Einbau von Aktoren in Motorräder; Austausch und Überprüfung von Aktoren.

  • Sensorik

    Einbau von Sensoren in Motorräder; Überprüfung und Austausch der Sensoren durchführen.

  • Automatische Identifizierung - Auto-ID

    In der Überwachung, des Neubaus und der Instandhaltung von Motorrädern können Teile automatisiert identifiziert werden.

  • Fahrerassistenzsysteme - FAS

    Verbaute Fahrerassistenzsysteme von Motorrädern überprüfen und warten.

  • Echtzeitdatensysteme

    Optimierung von Fertigungseinrichtungen durch Echtzeitauswertung von Maschinen- und Prozessdaten sowie vorausschauende Wartung.

  • Embedded Systems

    Überprüfung und Wartung eingebetteter Systeme von Motorrädern.

  • IoT-Plattformen

    Vernetzte Motorräder mithilfe von IoT-Plattformen überwachen und warten.

  • Apps für Überwachung der Produktionsprozesse

    Überwachung von vernetzten mechatronischen Anlagen und Gewährleistung der Betriebsbereitschaft.

  • Predictive Maintenance

    Minimierung ungeplanter Ausfälle und Reparaturen durch kontinuierliche Auswertung von Daten von Maschinen und Motorrädern.

  • Industrieroboter

    Reparatur und Optimierung von Industrierobotern.

  • 3D-Druck

    Fertigung von Ersatzteilen für Motorräder basierend auf Kundenanforderungen und digitalen Vorlagen.

  • Maschinendatenerfassung

    Schnittstellen für digital vernetzte Maschinenanlagen spezifizieren und festlegen.

  • Vernetzte Produktionssysteme

    Umgang mit digital vernetzten Produktionsanlagen.

  • Augmented Reality Operation

    Durchführung von Wartungsarbeiten an Motorrädern mithilfe von Datenbrillen oder Tablets.

Ähnliche Berufe

Abbildung Frau sitzt im weißen Auto, Mann steht in der offenen Autotür
90 Ausbildungsbetriebe

Automobilkaufmann/-frau (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kunden- & Serviceorientierung Präsentationsfähigkeit Verhandlungsgeschick Kommunikationsfähigkeit Wirtschaftliche Grundkenntnisse
Abbildung Mann Repariert die Hinterradbremse eines Fahrrads in einer Werkstatt
2 Ausbildungsbetriebe

Zweiradmechatroniker - Fahrradtechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Kunden- & Serviceorientierung Präsentationsfähigkeit Körperliche Fitness
Abbildung Eine Fahrschülerin am Steuer und ein Fahrlehrer, der sich Notizen macht, in einem rechtsgesteuerten Fahrzeug
2 Ausbildungsbetriebe

Fahrlehrer (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis Präsentationsfähigkeit Organisationsfähigkeit

Mechaniker – Reifen- und Vulkanis. - Vulkanisationstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sorgfalt Körperliche Fitness

Fahrradmonteur (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis
Abbildung Mann mit Atemschutzmaske, der ein Fahrzeugteil in rot lackiert
27 Ausbildungsbetriebe

Fahrzeuglackierer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Kreativität Auffassungsgabe

1 Ausbildungsplatz Zweiradmechatroniker - Motorradtechnik vorhanden