Fahrradmonteur(m/w/d)

Verkehr, Logistik

Ausbildungsberuf Fahrradmonteur

Seit die Klimadiskussion so richtig an Fahrt aufgenommen hat, steigen immer mehr Menschen, zumindest für kurze Strecken, vom Auto auf den Drahtesel um. Und das bedeutet: Hochkonjunktur für Fahrradmonteure/innen. Sie setzen Fahrräder aus Bauteilen, Baugruppen und Systemen nach Kundenwunsch zusammen oder rüsten Standardmodelle mit Zusatzteilen aus. Außerdem reparieren sie kleine und große Defekte, wobei sie Prüf- und Messgeräte einsetzen. Sie identifizieren und beheben Mängel und stellen sicher, dass das Fahrrad verkehrssicher und funktionstüchtig ist. Ein wichtiger Teil iher Arbeit ist darüber hinaus die Beratung: Fahrradmonteure/innen erklären den Kunden/innen die Vor- und Nachteile verschiedener Modelle, informieren sie über die ergonomisch optimale Position auf dem Fahrrad und helfen bei der Auswahl passender Zubehörteile.

Alles für die Ausbildung als Fahrradmonteur https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/0;filmId=E7kY_d1x__JvJp-BqmSxML

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 51%
  • 23%
  • 12%
  • 8%
  • 6%
  • Mittelschulabschluss 51%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 23%
  • ohne Mittelschulabschluss 12%
  • Hochschulreife 8%
  • Sonstige 6%

In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hauptschulabschluss ein.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 650 €
  • 2. Ausbildungsjahr 700 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Juni 2021, Quelle: IG Metall)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Fahrradmonteur läßt sich bis auf 1 Jahr verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Einstellen von Schaltungen)

Sorgfalt

(z.B. beim Montieren und Justieren von Fahrzeugkomponenten)

Technisches Verständnis

(z.B. beim Ermitteln der Ursachen von Fehlern, Störungen und Schäden)

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. beim Einstellen und Warten sicherheitsrelevanter Bauteile wie Bremsen und Beleuchtung)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. zur Berechnung von Einstellwerten)

Physik

(z.B. um mechanische Vorgänge und elektrische Systeme am Fahrrad zu verstehen)

Werken / Technik

(z.B. beim Umgang mit Handwerkzeugen wie Schraubenschlüsseln, Innensechskantschlüsseln und Spezialwerkzeugen)

1 Ausbildungsplatz Fahrradmonteur vorhanden