Elektroanlagenmonteur (m/w/d)

Elektro
Abbildung junger Mann arbeitet an einer Elektroanlage

Ausbildung als Elektroanlagenmonteur

Überall dort, wo Strom fließt, sind sie gefragt, denn ohne sie fließt gar nichts: Elektroanlagenmonteure und Elektroanlagenmonteurinnen sind idealerweise geborene Tüftler mit handwerklichem Geschick und Freude am Lösen mitunter kniffliger Aufgaben, denn sie installieren Anlagen wie Generatoren oder Transformatoren, Laternen, Überlandleitungen, Straßenbahn-Oberleitungen oder Blitzableiter. Sie planen dabei die Auftragsabwicklung und stellen Messwerkzeuge, Materialien sowie Hilfs- und Werkstoffe bereit. Außerdem fertigen sie mechanische oder elektrische Bauteile an, die sie für die geplante Montage benötigen. Sie montieren Anschluss- und Verteilertafeln, verdrahten Baugruppen und prüfen Anlagenteile. Im Auftrag der Kunden führen sie auch Instandhaltungs- bzw. Reparaturarbeiten an defekten Anlagen durch.

Alles für die Ausbildung als Elektroanlagenmonteur https://www.youtube-nocookie.com/embed/HvELahJUW4s An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Elektroanlagenmonteur

  • 1. Ausbildungsjahr 1.035 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.089 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.160 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Juni 2022, Quelle: IG Metall)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Elektroanlagenmonteur lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Elektroanlagenmonteur

Benötigte Stärken

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. um komplexe elektrische Systeme und Anlagen zu installieren, zu warten und zu reparieren)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. um elektrische Komponenten korrekt zu montieren und zu verdrahten)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften sind essentiell, um Unfälle und Verletzungen zu verhindern)

Abbildung zwei Personen schlagen ein

Teamfähigkeit

(z.B. für eine reibungslose Zusammenarbeit und effektive Projektumsetzung)

Abbildung Person die einen Ordner als Hut trägt

Belastbarkeit

(z.B. die Arbeit erfordert oft langes Stehen und Arbeiten in unbequemen Positionen)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. für Berechnungen von elektrischen Größen wie Spannung, Stromstärke und Widerstand)

Werken / Technik

(z.B. Wissen über elektrische und magnetische Felder sowie über Kräfte)

Informatik

(z.B. im Umgang mit modernen, computergesteuerten Elektroanlagen)

Physik

(z.B. beim Überprüfen und Installieren elektrischer Anlagen)

Deutsch

(z.B. (z.B. für die Kommunikation mit Kollegen sowie für das Verfassen von Berichten und technischen Dokumentationen)

Was man in der Ausbildung als Elektroanlagenmonteur lernt

Als Elektroanlagenmonteur ist es von entscheidender Bedeutung, über eine Vielzahl von Fertigkeiten und Kenntnissen zu verfügen, um erfolgreich in der Montage und Instandhaltung elektrischer Anlagen zu arbeiten. Dazu gehört zunächst die Fähigkeit zur technischen und betrieblichen Kommunikation, um effektiv mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden zu interagieren. Ein wichtiger Aspekt der Arbeit besteht darin, die Auftragsabwicklung zu planen und die Auftragsausführung vorzubereiten. Dazu gehört das Einrichten und Abräumen der Montagestelle, um einen reibungslosen Ablauf der Arbeiten zu gewährleisten. Des Weiteren umfasst die Tätigkeit das Bearbeiten und Verbinden von mechanischen Teilen sowie das Zusammenbauen und Verdrahten von Baugruppen und Schaltschränken.

Ein Elektroanlagenmonteur ist auch für das Montieren von elektrischen Maschinen, Geräten und anderen Betriebsmitteln verantwortlich. Dies beinhaltet auch das Montieren von Leitungsführungssystemen und das Verlegen von Leitungen, um eine ordnungsgemäße Verbindung herzustellen. Das Installieren von elektrischen Anlagen ist ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit, wobei Prüfungen, Messungen, Einstellungen und das Inbetriebnehmen der Anlagen durchgeführt werden müssen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Fehlersuche und Fehlerbehebung in elektrischen Anlagen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren. Schließlich ist die Dokumentation der durchgeführten Arbeiten unerlässlich, um eine lückenlose Aufzeichnung zu gewährleisten und bei Bedarf Referenzmaterial zur Verfügung zu haben.

Mögliche Karrierechancen als Elektroanlagenmonteur

Vorteile des Berufs Elektroanlagenmonteur


Vielseitigkeit der Tätigkeiten

Elektroanlagenmonteure arbeiten an der Installation, Wartung und Reparatur von elektrischen Anlagen in verschiedenen Bereichen wie Wohngebäuden, Industrieanlagen, Bürokomplexen und öffentlichen Einrichtungen. Diese Vielseitigkeit bietet eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit.

Technisches Know-how

Während ihrer Ausbildung erwerben Elektroanlagenmonteure fundierte Kenntnisse über Elektrotechnik, Schaltpläne, Verkabelung, Sicherheitsvorschriften und elektrische Systeme. Sie lernen, komplexe elektrische Probleme zu identifizieren und zu lösen, und sind in der Lage, elektrische Anlagen sachgemäß zu installieren und zu warten.

Sicherheit am Arbeitsplatz

Sicherheit hat in der Elektrotechnik oberste Priorität. Elektroanlagenmonteure werden darauf trainiert, sicher mit elektrischen Geräten und Anlagen umzugehen, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden. Sie kennen die geltenden Sicherheitsvorschriften und -standards und setzen diese konsequent um.

Praktische Erfahrung

Die Ausbildung zum Elektroanlagenmonteur beinhaltet in der Regel eine Kombination aus theoretischem Unterricht in der Berufsschule und praktischer Arbeit in Betrieben oder auf Baustellen. Dadurch erhalten die Auszubildenden wertvolle praktische Erfahrungen und können ihr theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen.

Technologische Innovationen

Die Elektrotechnik ist ein sich ständig weiterentwickelndes Feld mit ständigen technologischen Innovationen. Elektroanlagenmonteure müssen sich kontinuierlich über neue Technologien, Produkte und Verfahren informieren und ihre Fähigkeiten entsprechend aktualisieren.

Beitrag zur Nachhaltigkeit

Elektroanlagenmonteure spielen eine wichtige Rolle bei der Förderung von Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Sie installieren und warten energieeffiziente Beleuchtungs- und Heizsysteme, Solaranlagen, Ladestationen für Elektrofahrzeuge und andere umweltfreundliche Technologien.

Mögliche Digitalisierungen als Elektroanlagenmonteur

  • Speicherprogrammierbare Steuerung

    Einrichten von automatisierten Systemen und Steuerungen.

  • Mikroelektronik

    Mikrochips in Steuerungssysteme integrieren.

  • Sprachassistenten

    Durch die Verwendung von Sprachassistenten eine Fehlerdiagnose ausführen.

  • Photonik

    Integrieren von optischen Sensoren in Steuerungssysteme.

  • Service-Portale und -Apps

    Bereitstellung von technischen Dokumentationen für Kunden über Geräte, Systeme und Anlagen; Interaktion mit Kunden bei technischen Störungen aufrechterhalten.

  • Connected Buildings

    Installation von Teilen von Gebäudeautomationssystemen.

  • Sensorik

    Einbau und Kontrolle von Brandmeldern.

  • Aktoren

    Installation von intelligente Aktoren für Steuerungs-, Sicherheits- und Diagnosefunktionen.

  • 3D-Druck

    Bauteile mit verschiedenen Materialpulvern Schicht für Schicht aufbauen, nachdem ein digitaler Datensatz eingegeben wurde.

  • Predictive Maintenance

    Minimierung ungeplanter Reparaturen und Ausfälle durch kontinuierliche Auswertung von System- und Anlagendaten.

  • Collaborative Robots - Cobots

    Zusammenarbeit mit Robotern bei der Installation von Bauteilen, Baugruppen und Maschinen.

  • Wearable Technology

    Datenbrillen verwenden, um Wartungs- und Reparaturarbeiten zu unterstützen.

  • Echtzeitdatensysteme

    Vorausschauende Wartung von Anlagen und Systemen durch Analyse von Maschinen- und Prozessdaten in Echtzeit.

  • Augmented Reality Operation

    Mithilfe von virtuell eingeblendeten Informationen Montage- und Instandhaltungsarbeiten durchführen.

Ähnliche Berufe

Elektro- und Schutzgasschweißer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein
Abbildung junger Mann mit Brille steht an einer Antriebsmaschine und bedient diese
15 Ausbildungsbetriebe

Elektroniker – Maschinen- und Antriebstechnik (HwO) (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Konzentrationsfähigkeit Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick
Abbildung elektronische Anlage mit blauen und orangefarbenen Kabeln
2 Ausbildungsbetriebe

Elektroniker – Maschinen- und Antriebstechnik (BBiG) (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Logisches Denken Handwerkliches Geschick Verantwortungsbewusstsein Hilfsbereitschaft Computerkenntnisse

Elektrotechnischer Assistent (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Umsicht

Fachpraktiker - Elektroniker (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis

Fachpraktiker - Elektronische Geräte und Systeme (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis

9 Ausbildungsplätze Elektroanlagenmonteur vorhanden