Fachangestellter - Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation (m/w/d)

Medien
Abbildung zwei Schüler schauen auf ein Handy, auf dem Bild sind Grafiken mit eingeblendet

Ausbildung als Fachangestellter - Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation

In Kliniken, Forschungseinrichtungen, bei Fachverlagen oder kassenärztlichen Vereinigungen liefern sie wesentliche Grundlagen für die medizinische Arbeit: Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Medizinische Dokumentation erfassen und erschließen Befunde, Krankenakten und medizinische Informationen, aber auch Ergebnisse klinischer Studien. Sie klassifizieren Daten über Diagnosen, Therapien, Medikationen, Komplikationen oder Symptome und dokumentieren diese. Werden Informationen an Dritte weitergegeben, müssen sie zunächst verschlüsselt und anonymisiert werden. Zudem entwerfen und erproben sie Datenbankstrukturen, erstellen statistische Auswertungen und erledigen Verwaltungsaufgaben.

Alles für die Ausbildung als Fachangestellter - Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation https://www.youtube-nocookie.com/embed/mvfkPxubfwU?si=8mjEMcLUw3v8K0Lz An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Fachangestellter - Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation

  • 1. Ausbildungsjahr 1.065 € bis 1.087 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.131 € bis 1.141 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.193 €

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben.

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Dezember 2022, Quelle: TVA-L BBiG)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Fachangestellter - Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung Notizen und Planungsunterlagen

Organisationsfähigkeit

(z.B. für die Organisation von Patientenarchiven)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. im richtigen Umgang mit medizinischen Datenbeständen)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. für die Handhabung sensibler Patientendaten)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. bei der Dokumentation für das Patientenarchiv)

Englisch

(z.B. bei der Recherche in internationalen Datenbanken)

Biologie

(z.B. beim Arbeiten mit medizinischen Daten)

Mögliche Karrierechancen als Fachangestellter - Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation

Vorteile des Berufs Fachangestellter - Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation

Spezialisierung auf das Gesundheitswesen

Diese Ausbildung ist speziell auf den Bereich des Gesundheitswesens ausgerichtet und konzentriert sich auf die Verwaltung und Organisation von medizinischen Daten und Informationen.

Wichtige Rolle im Gesundheitswesen

Fachangestellte für Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation spielen eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung der Qualität, Genauigkeit und Vertraulichkeit von medizinischen Daten, die für die Patientenversorgung und die Forschung von großer Bedeutung sind.

Verantwortung für die medizinische Dokumentation

Diese Ausbildung befähigt die Absolventen dazu, für die Erfassung, Verwaltung und Archivierung von medizinischen Dokumenten und Patientenakten verantwortlich zu sein, was eine große Verantwortung und Sorgfalt erfordert.

Kenntnisse im Datenschutz und in rechtlichen Bestimmungen

Fachangestellte für Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation werden in den rechtlichen Rahmenbedingungen und Datenschutzbestimmungen geschult, die für den Umgang mit sensiblen Gesundheitsdaten gelten.

Erfahrung mit medizinischen Klassifikationssystemen

Die Ausbildung umfasst oft die Schulung in der Klassifikation und Codierung von medizinischen Diagnosen und Prozeduren nach internationalen Standards wie der ICD-10, was eine spezifische Fähigkeit ist, die in anderen Ausbildungsberufen möglicherweise nicht vermittelt wird.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Absolventen dieser Ausbildung können in verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens tätig sein, einschließlich Krankenhäusern, Arztpraxen, Rehabilitationszentren, Forschungsinstituten, Krankenkassen oder in der pharmazeutischen Industrie.

Digitale Gesundheitsdaten

Angesichts des Trends zur Digitalisierung im Gesundheitswesen werden Fachangestellte für Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation auf die Arbeit mit elektronischen Patientenakten und Krankenhausinformationssystemen vorbereitet.

Beitrag zur Patientenversorgung und Forschung

Durch ihre Arbeit tragen Fachangestellte für Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation dazu bei, die Qualität und Effizienz der Patientenversorgung zu verbessern und unterstützen die medizinische Forschung durch die Bereitstellung von hochwertigen medizinischen Daten.

Nachfrage nach Fachkräften

Aufgrund der steigenden Bedeutung von medizinischer Dokumentation und digitalen Gesundheitsdaten besteht eine hohe Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachangestellten für Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation, was gute Beschäftigungsaussichten bietet.

Mögliche Digitalisierungen als Fachangestellter - Medien und Informationsdienste - Medizinische Dokumentation

Ähnliche Berufe

Telefonist (m/w/d)

Kommunikationsfähigkeit Konzentrationsfähigkeit
Abbildung Bibliothek mit Regalen
3 Ausbildungsbetriebe

Fachangestellter - Medien- und Informationsdienste - Bibliothek (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Organisationsfähigkeit Konzentrationsfähigkeit Kunden- & Serviceorientierung

Designer - Medien (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Computerkenntnisse Kreativität Kommunikationsfähigkeit Präsentationsfähigkeit
Abbildung Archiv mit Kartons und Aktenunterlagen
2 Ausbildungsbetriebe

Fachangestellter – Medien- und Informationsdienste - Archiv (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Verantwortungsbewusstsein Organisationsfähigkeit Sorgfalt Konzentrationsfähigkeit Selbstständigkeit

Fachangestellter - Medien- und Informationsdienste - Information und Dokumentation (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Organisationsfähigkeit Geduld Kunden- & Serviceorientierung

Fachangestellter - Medien- und Informationsdienste - Bildagentur (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Sorgfalt Logisches Denken